Freitag, Februar 17, 2012

Sicherheitsupdate für Flash Player

Adobes Flash Player bleibt ein Sicherheitsrisiko. Das neue Update beseitigt sieben Schwachstellen, die von Adobe als "kritisch" eingestuft werden. Darunter ist eine Cross-Site-Scripting-Lücke, die nach Unternehmensangaben schon von Hackern ausgenutzt wird. Es sind offenbar bereits E-Mails mit Links zu manipulierten Websites im Umlauf. Allerdings sind offenbar nur die Nutzer des Internet Explorers gefährdet.

Die jetzt geschlossenen Lücken stecken in Flash Player 11.1.102.55 oder früher für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris, Flash Player 11.1.112.61 oder früher für Android 4 sowie Flash Player 11.1.111.5 oder früher für Android 3.x und 2.x. Betroffenen Nutzern rät Adobe, schnellstmöglich auf die aktuellen Versionen umzusteigen: Flash Player 11.1.102.62 für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris, 11.1.115.6 für Android 4 und 11.1.111.6 für Android 3.x oder früher.

Download der Update Version hier.

Keine Kommentare: