Mittwoch, Februar 29, 2012

IPad 3

Am 07.03. findet die Präsentation des IPad 3 in San Francisco statt.

Immens wichtig offenbar für alles Fans des angekauten Apfels. Mich lässt es kalt, ich mag weder Tablets (erinnern mich an Tabletten) noch Äpfel. Ich mag Netbooks mit Linux.

Aber, wers mag.

Und heute ist der 29. Februar. Einen Glückwunsch an alle, die endlich mal wieder Geburttag am Tag selber feiern können.

Dienstag, Februar 28, 2012

OpenSource dvd 26


Die Opensource-DVD ist in der Version 26.0 erschienen mit sage und schreibe 485 Programmen.

Unter den neuen Highlights sind
LibreOffice: in der Version 3.5.0
Bino: Der Videoplayer für das 3D Heimkino
cdrtfe: Brennt Daten auf CD/DVD und erstellt bzw. schreibt Image-Dateien
digiKam: Verwaltungsprogramm für die Digiknipse
Stuff Organizer: Eine kleine Datenbank für den persönlichen Bedarf

Die Programme stehen zum freien Download als .iso Datei alternativ kann die DVD auch bestellt werden.

Montag, Februar 27, 2012

Urlaub zu Ende

Tja, jetzt hat der Alltag mich wieder.
Und deshalb nur ein kurzer Eintrag, diesmal zu den berühmten 404 Fehlerseiten.

Phlow hat da eine Anleitung, die mir nützlich erscheint. Ich müsste mir auch mal Gedanken machen. Bis jetzt nutze ich bei den WordPress Blogs nur die normale Seite mit einer Auflistung der Kategorien und Tags sowie dem obligatorischen Suchfeld. Kreativ ist das aber nicht wirklich.

Freitag, Februar 17, 2012

Sicherheitsupdate für Flash Player

Adobes Flash Player bleibt ein Sicherheitsrisiko. Das neue Update beseitigt sieben Schwachstellen, die von Adobe als "kritisch" eingestuft werden. Darunter ist eine Cross-Site-Scripting-Lücke, die nach Unternehmensangaben schon von Hackern ausgenutzt wird. Es sind offenbar bereits E-Mails mit Links zu manipulierten Websites im Umlauf. Allerdings sind offenbar nur die Nutzer des Internet Explorers gefährdet.

Die jetzt geschlossenen Lücken stecken in Flash Player 11.1.102.55 oder früher für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris, Flash Player 11.1.112.61 oder früher für Android 4 sowie Flash Player 11.1.111.5 oder früher für Android 3.x und 2.x. Betroffenen Nutzern rät Adobe, schnellstmöglich auf die aktuellen Versionen umzusteigen: Flash Player 11.1.102.62 für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris, 11.1.115.6 für Android 4 und 11.1.111.6 für Android 3.x oder früher.

Download der Update Version hier.

Donnerstag, Februar 16, 2012

MS Patch Day

Zum Februar Patch-Day hat Microsoft insgesamt 21 Sicherheitslücken gestopft, von denen neun als kritisch eingestuft wurden.

Zum Patch-Day hat Microsoft auch das Anti-Malware-Tool in der neuen Version 4.5 veröffentlicht. Ein Muss für alle Windows Nutzer ab XP mit Service Pack 3, und alles andere sollte man eh nicht mehr nutzen.

Mittwoch, Februar 15, 2012

Linux Handbuch als Open Book

"Linux, das umfassende Handbuch" von Johannes Plötner und Steffen Wendzel ist in der Reihe OpenBooks als HTML-Version bzw. zum kostenlosen Download bei Galileo Computing zu haben. Das Buch behandelt distributionsübergreifend Fedora, Ubuntu, Open Suse, Slackware wie ahttp://www.blogger.com/img/blank.gifuch OpenBSD.
Die gedruckte Version gibt es natürlich auch und kostet 50 Euronen.

Dienstag, Februar 14, 2012

Apple klagt gegen Google Nexus

Apple hat bei einem US-Gericht in Kalifornien Klage gegen Samsung, das das neue Google Handy vertreibt, eingereicht. Damit soll Samsung der Verkauf des Galaxy Nexus verboten werden.
Die Begründung ist, dass das Nexus gegen vier geschützte Apple Patente verstoße.

So langsam gehen mir diese Patentklagen auf den Nerv, denn im Endeffekt zahlen wir Verbrauche die kosten der richtig kostspieligen Verfahren. Und Apple mischt dabei ganz oben mit. Und wird mir persönlich dabei immer unsympathischer. Offenbar wird hier versucht mittels Patentrecht Monopole durchzudrücken. Und Monopole können nicht im Interesse von Verbrauchern sein.


Los, schickt euch ein Valentine und gut ist.

Montag, Februar 13, 2012

ACTA erst mal auf Eis

Deutschland will das umstrittene ACTA Abkommen vorerst nicht unterzeichnen. Die bereits erteilte Weisung zur Unterschrift des Vertrags ist nun vom Auswärtigen Amt zurückgezogen worden. Die Bundesjustizministerin will noch einmal strittige Fragen zum Gesetz besprechen.

Kritiker befürchten, dass durch eine Unterzeichnung von ACTA die Freiheit im Internet stark eingeschränkt werden könnte. Zudem wäre die damit verbundene Verpflichtung zur Datensammlung durch die Provider ein weiterer Schritt in Richtung des gläsernen Bürgers.

Die Demonstrationen, an denen nach Angaben der Polizei mehr als 200000 Menschen teilgenommen haben, scheinen noch einmal ein Nachdenken bewirkt zu haben.

Gut so.

Freitag, Februar 10, 2012

Gdrive?????


Schon lange kreisen Gerüchte durch die Internetszene, das Google einen Cloud Dienst "GDrive" plane. Laut Wall Street Joural, immerhin eine gut unterrichtete, seriöse Zeitschrift, wird ein Cloud Dienst namens Drive bereits in nächster Zeit zu erwarten sein.

Google besitzt ja bereits die Infrastruktur, die zum Betreiben eines solchen Dienstes nötig ist, und was liegt näher als diese Struktur zu nutzen. Dabei könnte sich Google an der Preisgestaltung der Konkurrenz orientieren. D.h. ein kostenloses Basisangebot und alles andere kostenpflichtig.

Lassen wir uns überraschen.

Donnerstag, Februar 09, 2012

Kubuntu Unterstützung eingestellt


So schlimm, wie es klingt ist es nicht. Canonical stellt die Unterstützung von Kubuntu,einem Ubuntu mit KDE Desktop zwar ein, aber das Projekt wird weiterhin von der Community betreut, sodass nur der kommerzielle Support betroffen ist. Und genau in dem Bereich hat Kubuntu bisher keine Rolle gespielt.

Für die Entwicklung wird also in Zukunft ausschließlich die Community zuständig sein. Dass das auch sehr gut funktioniert, beweisen die Entwickler hinter Xubuntu und Lubuntu, welches schon immer Community-Distributionen waren.
lso, kein Problem für den Durchschnittsnutzer.

Mittwoch, Februar 08, 2012

Animation mit CSS3

Ein super Workshop zu den Möglichkeiten von CSS3 findest sich bei
pehaa.com
, einer polnischen Webdesignerin, die in Paris lebt und arbeitet.

Dienstag, Februar 07, 2012

Dropbox vergrößern


Der Clouddienst Dropbox schenkt den Teilnehmern einer neuen Beta-Version bis zu 5 Gigabyte kostenlosen Extra-Online-Speicherplatz.

Zur Zeit veranstaltet Dropbox einen Beta-Test für einen neuen Client, mit dem Anwender automatisch Fotos und Videos auf Dropbox uploaden können. Teilnehmer bekommen als Dank bis zu 5 GB Extra-Speicherplatz in 500-MB-Schritten.

Zur Teilnahme an der Aktion muss zunächst die Beta-Version (aktuell: 1.3.13) des neuen Desktop-Clients installiert werden. Anschließend muss ein Gerät oder eine Speicherkarte an den Rechner angeschlossen werden, auf denen sich Fotos oder Videos befinden. Dropbox importiert anschließend automatisch die Inhalte in ein neues Kamera-Upload-Verzeichnis und synchronisiert die Inhalte dann mit der Cloud.

Montag, Februar 06, 2012

Precise Pangolin Alpha 2



Seit dem 2.2. ist die zweite Aplpha von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin da. Pricise ist eine LTS Version, d.h. sie wird 3 Jahre lang unterstützt.
LibreOffice kommt mit der Version 3.5, Unity in Version 5.0 vor, der Kernel hat die Nummer 3.2.2.

Für alle, die jetzt schon neugierig sind gibt es die Alpha auf der Ubuntu Seite, allerdings sollte sie nicht auf einem Produktivsystem zum Einsatz kommen.

Freitag, Februar 03, 2012

CC Suchmaschine


Mit der Suchmaschine Let’s CC kann Medien gesucht werden, die unter der Creative-Commons Lzenz stehen. Let’s CC ist eine Meta-Suchmaschine, die die Inhalte von Flickr, Jamendo, ccMixter, YouTube und Slideshare durchsucht.
Natürlich kann man nicht 100% sicher sein, dass das gefundene Material tatsächlich CC lizensiert ist, aber ein Anfang ist mal gemacht.

Donnerstag, Februar 02, 2012

Bundespolizei Virus

Nicht der, der im Auftrag von Behörden entwickelt wurde, sondern die Malware, die den PC sperrt und ihn erst nach Zahlung wieder freigibt. Einen solchen habe ich neulich erst von einem System entfernt. Jetzt geht es einfacher:

Der brandneue Kaspersky WindowsUnlocker verspricht, solche System-Sperrungen zu bekämpfen und Windows wieder zu befreien.

Mittwoch, Februar 01, 2012

Firefox 10 ist da


Neu ist z.B. ein versteckter „Vorwärts“-Button, der erst sichtbar wird, wenn man im Browser eine Seite zurückspringt.
Ebenfalls neu ist Anti-Aliasing für WebGL. Die CSS3 Unterstützung wurde mit 3D Transforms verbessert.
Zunehmend werden in Firefox Features integriert, die Firebug vorbehalten waren. Ahttp://www.blogger.com/img/blank.gifber so ganz kann Firefox den Firebug noch nicht ersetzen.

Auch die HTML5 Unterstützung wurde weiter verbessert. Also, wer keinen automatisches Update installiert hat, sollte jetzt tätig werden.

Download