Donnerstag, November 03, 2011

Ubuntu für Smartphones


Die Ubuntu-Version 14.04 soll sowohl auf Desktops, Netbooks, auf Smartphones und internetfähigen Fernsehern laufen. So Canonical-Chef Mark Shuttleworth zu ZDNet. Der Code soll unter die Open-Source-Lizenz gestellt werden und ins Standard Ubuntu integriert werden.

Unity, die Oberfläche, die mit 11.04 (Natty Narwhal) eiingeführt wurde, eignet sich besonders gut für Touchscreens, Widescreens und auch für kleine Displays. Zwar wird Unity durchaus kontrovers diskutiert, weil sie noch immer nicht ganz perfekt funktioniert, sie ist aber auf meinem Netbook von Vorteil.

Offenbar versucht Canonical wie auch Apple eine Infrastruktur zu schaffen, die ihren Benutzern eine perfekte Umgebung für die verschiedensten Geräte anbietet. Ein hochinteressanter Ansatz.

Keine Kommentare: