Montag, Oktober 31, 2011

Google Maps werden teuer.



Letzten Donnerstag hat Google die Preise für die Nutzung seiner Google Maps veröffentlicht. Es wird teuer. Schon ab 2.500 Abrufen am Tag kann es richtig richtig teuer werden – bis zu 8$ für 1.000 weitere Abrufe. Als Abruf zählt nicht nur der komplette einmalige Aufbau der Karte, sondern jede Anfrage an den Server – von der Suche auf der Karte über die Routenplanung bis zum Abruf von Satelliten-Fotos. Diese Grenze wird also sehr viel schneller erreicht als es klingt.

Die Limits und die dazugehörigen Gebühren gelten ab Anfang 2012.

Allerdings dürfte damit die Verwndung von Google Maps rückläufig werden, denn es gibt ja Alternativen mit Open Street Map und Bing. Ich habe jedenfalls bereits das WordPress Plugin für Google Maps entfernt und durch eins für Open Street Map ersetzt. So einfach geht das.

Keine Kommentare: