Dienstag, Mai 31, 2011

Eine Diashow ...

mit JQuery, die auch noch funktioniert, wenn JavaScript deaktiviert ist? Gibt es nicht. Gibt es doch, allerdings so toll sieht sie dann auch nicht aus. Aber wer schaltet denn im Zeitalter von AJAX JavaScript einfach ab? Die wenigsten, zumindest sagen das die Statistiken meiner Besucher.
Also, das Tutorial von Chris Spooner zeigt wie es geht. Und er ermuntert sogar, sich den Quellcode anzuschauen, zu kopieren und wenn gewünscht, den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Montag, Mai 30, 2011

Chrome


Chrome wird für Netbooks immer interessanter. Nicht nur ist der Google Browser sehr schlank, nein, in der neuesten Version haben sich sogar die Scrollbalken verkleinert. Nit der Erweiterung Thin Scroll Bar kann man sie zusammenquetschen. Sehr praktisch.

Und wer keine Erweiterung will, kann mal den Tipp vom Google Watch Blog ausprobieren.

Freitag, Mai 27, 2011

Microsoft dementiert.

Laut Computerworld hat Microsoft gestern Steve Ballmers Aussagen, die nächste Version von Windows käme 2012 und hiesse Windows 8 dementiert.
Es sei alles ein Missverständnis, die nächste Hardware Generation käme ja erst nächstes Jahr und erst dann würde man weitersehen.

Neu ist das nicht. Microsoft hat schon immer Namen bis zuletzt geheimgehalten und vorher Codenamen an die Öffentlichkeit gegeben.

Donnerstag, Mai 26, 2011

Letzter Aufruf


Das World Wide Web Consortium (W3C) ruft den sogenannten "Last Call" für HTML5 aus, die zweite und letzte Stufe im Entwicklungsprozess eines neuen Webstandards.

Die Fertigstellung des Standards wird für 2014 erwartet. Erst dann werden Seiten, die nach diesem Standard erstellt sind, auch validieren.

Mittwoch, Mai 25, 2011

Windows 8

Jetzt ist es offiziell: Steve Ballmer kündigte auf der Entwicklermesse in Tokio Windows 8 für 2012 an. Und damit haben sich die Vermutungen bestätigt.

An Neuem wird die Unterstützung von ARM, sowie eine renovierte Benutzeroberfläche erwartet.

Dienstag, Mai 24, 2011

Softmaker 2008 jetzt kostenlos


Softmaker ist eine gute Alternative zu MS Office und zu Star / Open / Libre Office, denn es belegt bei weitem nicht so viel Plattenplatz wie die Konkurrenten. Und damit bietet es sich für Netbooks an, wo jedes kb weniger ein Gewinn ist. Softmaker gibt es für Linux und Windows, es kann sowohl die proprietären MS Formate als auch die offenen Formate lesen und konvertieren (manchmal sogar besser als Open Office), ist richtig schnell und die 2008er Version ist ab sofort kostenlos.

Freitag, Mai 20, 2011

Rückgabe bei Amazon

Amazon nimmt gebrauchte Handys und Computer zurück, auch Kameras, Tablets und MP3-Player lassen sich ab sofort eintauschen. Allerdings gilt das zur Zeit nur für amerikanische Nutzer.

Und das funktioniert so: Mit Hilfe der Suchfunktion unter www.amazon.com/tradein haben die Kunden die Möglichkeit, den von Amazon bezahlten Gegenwert für ihre Produkte herauszufinden. Diese können dann werden von Weiterverkäufern erworben werden. Der Kunde selber bekommt einen Gutschein über sen Zeitwert seiner Ware.

Das Produkt muss nur in der Liste für umtauschbare Artikel aufgeführt sein und vom Verkäufer bewertet werden mit"Wie neu", "Gut" oder "Akzeptabel". Mein eeepc 4G war aber schon zu alt, d.h. nicht mehr aufgeführt, aber mein Handy hätte ich noch verkaufen können. Ist ja auch noch nicht so alt.

Schöne Sache, nur ob und wenn wann das in Deutschland ankommt, ist offen.

Donnerstag, Mai 19, 2011

Gefälschte Filesharing-Abmahnungen

Februar 2010 - KUW Rechtsanwälte Paysafe
Juni 2010 Nümann Lang - Prepaid-Guthaben
Oktober 2010 Giese - Ukash
Januar 2011 - Sasse und Partner - Ukash
März 2011 - Rechtsanwalt Olaf Kaltbrenner - Ukash oder Paysafecard
Mai 2011 KUW Rechtsanwälte Paysafecard

Das ist nur eine Auswahl gefälschter Filesharing-Abmahnungen aus letzter Zeit. Pikanterweise werden fast immer Pornofilme abgemahnt, ist die vermeintliche Abmahnung mit 100 Euro von vorneherein günstig und soll über ein Internetbezahlsystem beglichen werden. Ein Schadenersatz wird nicht verlangt. Es sind außerdem keine Abmahnungen bekannt, die ausschließlich per e-Mail zugestellt wurden. Uns sind keine echten Abmahnungen bekannt, die über ein anderes Bezahlsystem außer direkt auf das Konto beglichen wurden.

Schlecht gefälschte Abmahnungen sind leicht daran zu erkennen, dass sie nur per e-Mail zugestellt werden und über ein anonymes Zahlungssystem zu bezahlen sind. Aber Achtung vom Grundsatz wäre auch solch eine Abmahnung denkbar, da Abmahnungen keinem bestimmten Formzwang unterliegen, können sie auch nur per Email zugestellt werden. Das hat das LG Hamburg in einer Entscheidung vom 07.07.2009 Az.: 312 O 142/09 http://abmahnwelle.de/urteile/LG_Hamburg_312_O_142-09_Zugang-per-EMail.pdf sogar bestätigt. Das bedeutet, dass man auch von Zeit zu Zeit dem Junk-Filter Beachtung schenken sollte.

Leider gibt es auch gut gemachte Fälschungen. Diese erkennt man nicht sofort oder sind gar vom Laien gar nicht zu erkennen. So gibt es Abmahnungen von nicht existenten Anwälten, mit falschen Telefonnummern oder gar nur mit falschen Kontonummern. Das bedeutet für jeden, dass man Abmahnungen in jedem Fall ernst nehmen soll und erst zwei mal darüber schlafen soll, bevor man eine Abmahnung ignoriert.
Autor: Claus Müller aus Newsletterabmahnwelle.de

http://www.abmahnwelle.de

Mittwoch, Mai 18, 2011

Hier irrte Google

Wäre es nach Google gegangen, hätte Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut oder die irischen Zwillinge „Jedward“ den Eurovision Song Contest gewonnen, doch Lena erreichte nur Platz 10, „Jedward“ landete auf Rang 8. Auch die anderen Google Favoriten landeten nicht dort, wo Google sie sah.

Eine Suchmaschine ist nun doch kein Prognoseinstitut. Beruhigend zu wissen, dass Google doch nicht alles weiss.

Dienstag, Mai 17, 2011

WordPress 3.2 Beta

Ungefähr drei Monate nach der Veröffentlichung von 3.1 ist nun die erste Beta von 3.2 herausgekommen und zeigt, was zu erwarten ist.

Es gibt ein neues Default Theme (Twenty Eleven), das Twenty Ten ablöst. Der Backend Bereich wurde veredelt und die Admin Bar wird erweitert.

Aber ganz wichtig, die Systemanforderungen wurden erhöht: PHP 5.2.4 und MySQL 5.0. sind jetzt ein Muss, was viele WordPress Installationen, die bei Anbietern liegen, die nur zögerlich auf diese Versionen updaten, unbrauchbar macht.

Freitag der 13.


Blogger hat Probleme (gehabt). Bei einer planmäßigen Wartung wurden Beschädigungen von Daten festgestellt. Daraufhin hat Google sich entschlossen, Blogger wieder auf den Vor- Wartungsstand zu setzen und Blogger auf “read-only” zu stellen. Damit entfiel die Veröffentlichung von neuen Beiträgen. Alle Artikel, Seiten und Kommentare, die danach gemacht wurde, sind gelöscht worden und Google hat versprochen, die Daten wieder einzuspielen. Hat aber wohl nicht immer geklappt, mein Freitragsbeitrag ist weg. Vrschwunden im Nirvana von Google.

Einige Nutzer - auch ich - hatten Probleme mit dem Upload von Dateien und mit ihrem Account generell. Sagt Google in ihrem Blog, das ebenfalls von den Schwierigkeiten betroffen war.

Und all das fand am Freitag, dem 13. statt.

Montag, Mai 16, 2011

Idle Modus bei Netvibes


Mein Lieblingsdashboard Netvibes hat etwas neues, den Idle Modus. Idle heisst nicht beschäftigt, sozusagen der Ruhezustand, der sich automatisch nach einigen wenigen Minuten einschaltet.
Das Unternehmen - so sagt es - will damit Energie sparen und die Server entlasten.

Na ja, so ganz prickelnd ist es nicht und ich vermisse die Möglichkeit, die Zeitspanne selber anzupassen.

Boah, Blogger funktioniert immer noch nicht. Das halbe Wochenende war es down und jetzt funktioniert die Bilder Upload Funktion nicht - doch, aber stockend.

Donnerstag, Mai 12, 2011

WordPress 3.2 Beta

Ungefähr drei Monate nach der Veröffentlichung von 3.1 ist nun die erste Beta von 3.2 herausgekommen und zeigt, was zu erwarten ist.

Es gibt ein neues Default Theme (Twenty Eleven), das Twenty Ten ablöst. Der Backend Bereich wurde veredelt und die Admin Bar wird erweitert.

Aber ganz wichtig, die Systemanforderungen wurden erhöht: PHP 5.2.4 und MySQL 5.0. sind jetzt ein Muss, was viele WordPress Installationen, die bei Anbietern liegen, die nur zögerlich auf diese Versionen updaten, unbrauchbar macht.

Mittwoch, Mai 11, 2011

CSS: Animiertes Menü

Ein Tutorial von Tutorialzine präsentiert ein auf purem CSS basierendes animiertes Menü. Kein JavaScript, keine überflüssigen Grafiken, nichts - aber eine Unmenge Code, den man allerdings downloaden kann.

Ich frage mich mittlerweile nur, ob eine solche Menge Code wirklich von Nutzen ist. Es macht die Seite letztlich doch langsamer (auch wenn hohen Bandbreiten mittlerweile verbreitet sind) und bietet eigentlich keinen zusätzlichen Nutzen für die Surfer.

Trotzdem - sieht gut aus. Wenn man einen modernen Browser benutzt.

Dienstag, Mai 10, 2011

Steuererstattung!?

Eher Fehlanzeige. Seit dem Wochenende versuchen Betrüger an Konto- und Kreditkarteninformationen zu gelangen, den schliesslich ist nicht jeder Sony-Kunde.

In der verschickten Spam Mail mit Absender Bundesministerium der Finanzen heißt es, der E-Mail-Empfänger habe zu viel Einkommenssteuer gezahlt. Um den Überschuss zurückzuerhalten, müsse er ein angehängtes Antragsformular ausfüllen, in dem unter anderem Kontoverbindung und Passwort sowie Kreditkartendaten angegeben werden sollen.

Das Bundesfinanzministerium warnt davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren.

Also, fallt nicht darauf rein, die Finanzämter kommen nie von sich aus auf die Idee, Geld zurückzahlen zu wollen. Und wenn, dann nicht per Mail. Aber .... Gier macht ja bekanntlich blind und doof.

Montag, Mai 09, 2011

CSS3: Box Shadow

Mit CSS3 wurde die Eigenschaft Box Shadow (boxshadow: Seitenlänge Farbe;) eingeführt.
Thany.nl gibt einen Überblick über die Browserunterstützung. Dazu kann man auch noch innenliegenden (inset) und aussenliegenden (keine Angabe nötig) Schatten definieren.
Schön zum spielen, auch wenn die Browserunterstützung noch zu wünschen lässt.

Freitag, Mai 06, 2011

CSS ist cool

Fünf nicht alltägliche Effekte mit CSS zeigt Design Shack, ein britisches Designer Team, das seit 2003 u.a. auch Tutorials veröffentlicht.Dieses Tutorial ist zwar auf Englisch, aber der Quellcode wird gleich mitgeliefert. Schöne Sache.

Donnerstag, Mai 05, 2011

Wallpaper für Mai


Jeden Monat hat Smashing Magazine frische Wallpapers (mit und ohne Kalender) für den Desktop. Mir machen solche Wallpaper Spass, obwohl sie natürlich nur eine Spielerei sind. Aber Smashing Magazine bringt welche, die mit Recht als Kunst zu bezeichnen sind. Und deshalb hier mal ein Bild von einem der Wallpapers.

Mittwoch, Mai 04, 2011

duden.de

Den Duden, das deutsche Standardwerk ist jetzt kostenlos im Internet. Auf duden.de können Internet User nach Wörtern suchen und sogar ganze Textpassagen überprüfen.

Da jede Textverarbeitung, die etwas auf sich hält, eine Rechtschreibe-, z.T. sogar eine Grammatikkorrektur enthält, machte es für den Verlag Sinn, eine kostenfreie Online Version anzubieten. Ein Podcast zu ausgewählten Themen gibt es auch, den ich aber nicht zum Laufen bringen konnte. Schade.

Dienstag, Mai 03, 2011

Typo3 Web Site Hack

Seit einiger Zeit beunruhigt der Google Conditional Hack Betreiber von Typo3 Seiten. Dabei wird PHP Code in die Webseite eingeschleust, der den Useragent des Besuchers auswertet und wenn der Googlebot dabei erkannt wird, wird ein HTML Schnippsel mit Links zu Viagra oder vergleichbarem an die Seite gehängt. Zum Teil wird auch der gesamte Inhalt der Web Site durch einen Viagra Shop ersetzt. Wird die Seite normal über den Browser aufgerufen, bekommt man davon nichts weiter mit. Testen kann man das, in dem man die eigene Webseite bei Google mit dem Stichwort Viagra sucht:

site:domain.de viagra

Viele Typo3 Webseiten sind von diesem Problem betroffen. Um solche Hacks zu verhindern, ist es enorm wichtig, sein CMS stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Montag, Mai 02, 2011

Windows über alles

Der Markt für Betriebssysteme hat 2010 zugelegt, berichtet Gartner. Dominiert wird der Markt - natürlich - durch Windows, das sicher durch den auslaufenden Support für XP zulegen kannte, aber im Servermarkt verzeichnet Linux einen gewaltigen Aufschwung. Nicht untersucht wurde der Markt für Betriebssysteme für mobile Geräte, auf dem Windows keine Rolle spielt.

Zu den Verlierern gehört Oracles Solaris, dessen Zukunft die Anwender seit der Übernahme von Sun wohl nicht mehr trauen.