Montag, Februar 07, 2011

Hotmail führt Junkmail ein

Microsofts E-Mail-Dienst Hotmail bietet ab sofort seinen Nutzern die Möglichkeit neben der offiziellen Adresse fünf weitere anzulegen, die dann unter demselben Account verwaltet werden können.
Damit muss niemand mehr seine offizielle Adresse angeben, wenn man nur einen Newsletter abonnieren oder an einem Gewinnspiel teilnehmen möchte. Diese Adressen lassen sich zudem ganz problemlos löschen bzw. durch neue ersetzen, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben.

Gute Idee, aber nicht neu. Wenn ich mich recht entsinne, war das schon in grauer Vorzeit bei AOL möglich. Trotzdem, ich denke, andere Dienste werden wohl demnächst nachziehen und vielleicht kommen wir dadurch einer Eindämmung der Spamflut einen kleinen Schritt näher.

Keine Kommentare: