Dienstag, Januar 04, 2011

Blacklist Patent

Der Versandriese Amazon hat in den USA ein Patent für eine negative Wunschliste bekommen. Kunden können so Produkte auflisten, die sie auf keinen Fall als Geschenk geschenkt bekommen wollen.

Das macht natürlich Sinn, denn wer mir Spreewaldgurken schenken will (oder auch andere Gurken), kennt mich entweder nicht, oder will mich nicht kennen oder will mich ärgern. Im Ernst: Allergiker können bestimmte Produkte ausschliessen, aber auch Doppelschenkungen können so vermieden werden.

Amazon kann sich mit Hilfe dieser Negativlisten einen Teil der Rücksendungen ersparen, die unnötige Kosten verursachen.

Allerdings heisst das nicht, dass eine solche Liste jetzt demnächst eingeführt wird, zumindest hat Amazon bis jetzt noch nichts verlauten lassen.

Keine Kommentare: