Freitag, Dezember 17, 2010

Mensch des Jahres

Die Redaktion des US-Nachrichtenmagazins Time hat Mark Zuckerberg den Titel "Mensch des Jahres" verliehen.
Zuckerberg, so die Begründung, erhalte den Titel, weil er "eine halbe Milliarde Menschen verbunden und ihr soziales Beziehungsgeflecht kartografiert habe". Und dabei angelegentlich den Datenschutz nicht so ernst nimmt.

Wir sollten auch einen Staat des Jahres wählen. Mein Vorschlag wäre, China und die USA sollten sich den Titel teilen, denn beide nehmen gleichermaßen die Presse- und Meinungsfreiheit nicht so ernst.

Die Time-Leser haben allerdings den WikiLeaks Chefredakteur Julian Assange zum einflussreichsten Menschen des Jahres 2010 gewählt.

----------------
Now playing: Guns N' Roses - Paradise City
via FoxyTunes

Keine Kommentare: