Dienstag, Oktober 26, 2010

Lotus Symphony 3 erschienen

Falls Libre Office, vormals Open Office nicht aus den Puschen (Pantoffeln für Uneingeweihte) kommt, gibt es ja noch Lotus, das von IBM gerade zum Download freigegeben wurde.

Die 3er Version basiert auf dem Code von Openoffice.org 3, wurde um zahlreiche neue Funktionen erweitert und ist für Windows, Linux und MacOs erhältlich.
Lotus Symphony unterstützt VBA Scripts, ODF 1.2 und Office 2007 OLE. Außerdem wurde dem Office neue Sidebars und eine neue Clip-Art-Galerie spendiert. Die Anzahl der mitgelieferten Vorlagen wurde erhöht und die Unterstützung von Live Text wurde hinzugefügt.
Der PDF-Export wurde verbessert. Bei der Tabellenkalkulation wurde die Anzahl der Spalten von bisher maximal 256 auf 1024 erhöht. Das Präsentationsprogramm unterstützt nun auch Systeme mit mehreren Monitoren und es wurden mehr Animationseffekte hinzugefügt.
Ein Learning Centre unterstützt Umsteiger.

Keine Kommentare: