Donnerstag, September 02, 2010

Flops der IT-Geschichte

Mit viel Freude habe ich die Artikelserie bei PCWorld gelesen über die größten Flops der IT. An manche kann ich mich gut erinnern, vor allem an den unsäglichen Netscape Communicator 4.7x, der alle Bemühungen, halbwegs standardgetreu zu coden, zunichte machte. Der Nachfolger Netscape Communicator 6 (eine 5er Version gab es m.E. nicht, oder ist mir entgangen), war nicht so schlecht, kam aber um Jahre zu spät.

Ein weiterer Flop ist Windows Vista, das die Anwender einfach verschmähten. Man blieb bei seinem gewohnten XP, denn die Hardware Anforderungen waren geringer, die Übersichtlichkeit größer und nict jeder hatte Lust, sich mit dem neuen Betriebssystem auch gleicht eine komplette neue Hardware Infrastruktur zuzulegen. Microsoft gab nach, verlängerte den Support für XP, verbesserte die Downgrademöglichkeiten von Vista zu XP und liess Vista schweigend fallen.

Keine Kommentare: