Freitag, Mai 28, 2010

Mozilla schliesst Lücke

nein, keine ernsthafte Lücke, nur eine Lücke in den Browserangeboten.Für das iPhone soll demnchst der Firefox Home erscheinen. Mir hätte ja ein Fuchsname besser gefallen, das Home klingt nach biederen Windows Versionen. Über die Firefox-Sync-Technologie (früher Weave Sync) erhalten iPhone-Besitzer dank der App Zugriff auf den in Firefox abgelegten Browser-Verlauf, alle Favoriten und die zuletzt in Tabs geöffneten Websites. Außerdem werden auch die in Firefox in der intelligenten Adresszeile (Awesome Bar) gespeicherten Informationen an Firefox Home weitergegeben und sind dort verfügbar, wodurch sich die Eingabe bereits besuchter URLs vereinfachen soll.

Alle über Firefox Home mit Firefox Sync ausgetauschten Informationen sollen verschlüsselt gesendet werden. Vorteil für die iPhone-Besitzer, die Firefox Home einsetzen: Auf die am Desktop-PC über Firefox recherchierten Informationen und Websites sind schneller auf dem Apple-Gerät verfügbar. Die gewünschten Websites können direkt in Firefox Home geöffnet werden.
Zur Zeit kann man auf dem iPhone nur Safari oder Opera Mobile einsetzen. Ein Firefox-Browser für das iPhone dürfte dagegen nicht so schnell kommen. Firefox Home, so Mozilla, sei eine Alternative für Plattformen, für die man keinen vollständigen Browser liefern könne.

Quelle: Blog.mozilla.com


----------------
Now playing: Eric Clapton - Wonderful tonight
via FoxyTunes

Keine Kommentare: