Freitag, April 30, 2010

Ubuntu

Ubuntu 10.04 LTS - Lucid Lynx ist da und kann heruntergeladen werden. Wo? Hier.

Donnerstag, April 29, 2010

Der Greis lebt

Der Internet Explorer 6, längst im Greisenalter, wird offenbar vor allem durch die IT Abteilungen der Unternehmen am Leben gehalten. Das besagt eine Studie des Online-Vermarkters Chitika, bei der man den Marktanteil des Uralt Browsers zu verschiedenen Tageszeiten untersuchte.

Am Tag wird der IE 6 von ca. 13 Prozent der Internet-Nutzer eingesetzt. Nachts fällt sein Marktanteil auf magere sechs Prozent.

Grund dafür könnten Web Anwendungen in Unternehmen sein, die nur mit alten Browsern laufen.

Mittwoch, April 28, 2010

Streetview FAQs

finden sich auf dem Google Watch Blog

Alles muss man aber nicht glauben, oder?

Dienstag, April 27, 2010

Die letzte Diskette


Sony will aus dem Diskettenmarkt bis Ende März 2011 aussteigen. Mit Disketten sind die 1,4 MB großen 3.5 Zoll Disketten gemeint, nicht die großem 5 1/4 Disketten, die auf Grund ihrer weichen Beschaffenheit Floppies genannt wurden. Diese Disketten waren ein Riesenschritt nach vorne, waren sie doch stabil, knickten nicht und sogar mit einem Schreibschutz verstehen, der etwas taugte. Ich besitze noch ein Laufwerk für diese Disketten (selbst eingebaut) und sogar noch eins für die uralten 5 1/4 Zöller (nicht eingebaut), aber sie sind schon ziemlich selten geworden.

Montag, April 26, 2010

Gegen Street View

Unsere Ministerin für Verbraucherschutz Ilse Aigner (CSU) will nicht, dass Google Street View startet, bevor dem Bürger umfassende Einspruchsrechte eingeräumt werden. Frau Aigner fordert, dass die Bürger auf den Google-Fotos Haus und die Hausnummer vollständig unkenntlich machen lassen können. Das berichtet das Nachrichtenmagazin der Spiegel in seiner neuesten Ausgabe.

Deshalb rät sie allen Bürgern beim Internetkonzern Google Widerspruch einzulegen, wenn es darum geht, dass Google Straßen für Street View fotografiert.

Besonders bedenklich erscheint dabei, dass Google nicht nur Häuser und Straßen fotografiert, sondern auch WLAN-Karten erstellt, was insbesondere den Datenschützern nicht gefällt.
Für Aigner müssen Gebäude, die dazugehörigen Hausnummern, Personen und Autokennzeichen vollständlich unkenntlich gemacht werden, wenn Bürger Einspruch erheben. In den USA ist das bereits so.

Google ist eine datensammelnde Krake und solange niemand genau weiss, wer diese Daten nutzen kann, wohin sie gehen, an wen sie verkauft werden, werde ich jedenfalls mein Einverständnis nicht erteilen. Frau Aigner hat Recht.

Donnerstag, April 22, 2010

Blogspot Trick

Was man von WordPress und anderen Blogsystemen kennt, ist hier bei Googles Blogger.com nur mit Mühe möglich: nämlich einen Artikel auf der Startseiter nur als Teaser, als Anreisser erscheinen zu lassen.

Marco Fischer hat in seinem "aufregenden Blog" einen Tipp parat, wie das auch bei Blogger möglich wird. Leider muss man dabei auf den neuen Editor umsteigen, und ich werde mich hüten. Erstens sind meine Beiträge meistens sehr kurz, und zweiten misstraue ich Blogger gründlich und unterstelle mal, dass sie mit dem neuen Editor mir auch die gestalterische Freiheit des Templates wegnehmen.

----------------
Now playing: Quincy Jones - Black Cherry
via FoxyTunes

Dienstag, April 20, 2010

Abzocke im Internet

Die PC Welt macht sich verdient. Sie stellt einen sieben-seitigen Artikel ins Internet, in dem es um Warnungen vor jeser Art von betrügerischen Angeboten im Internet handelt.
Noch immer sind Menschen zu vertrauensselig, zu schnell mit der Maus, zu unerfahren und das machen sich Betrüger zu nutze.

Schöne Zusammenstellung, in der auch Tipps zum Vermeiden von Fallen gegeben wird.

Montag, April 19, 2010

Javascript

Ein kleiner Tipp für Fans von JavaScript: Jjam hat Nützliches und weniger Nützliches für Interessenten. Die Scripte stehen zum freien Download und sind (meistens) gut kommentiert.

Freitag, April 16, 2010

Bitkom will neues Abmahnrecht

Nach Angaben des Hightech-Verbands Bitkom werden Abmahnungen gezielt dazu genutzt, mögliche Konkurrenz auszuschalten.

Angebote von Onlinehändlern würden gezielt von Anwälten und Konkurrenten nach formalen Fehlern durchsucht. Schuld daran sind unübersichtliche Informationspflichten für Verbraucher.

Die angebliche Verletzung solcher Pflichten ist der Hauptgrund für Abmahnungen. "Die Anwaltsgebühren für eine erste Abmahnung sollten gedeckelt werden, um missbräuchliche Abmahnungen unattraktiver zu machen", fordert Scheer. Nur so lasse sich verhindern, dass Anwälte systematisch abkassieren und sich Anbieter untereinander immer stärker mit juristischen Mitteln bekämpfen.

Mittlerweile ist ein neues Geschäftsfeld für Anwaltskanzleien entstanden, die das Internet systematisch nach formalen Fehlern durchsuchen.

Recht haben sie, es wird Zeit.

Donnerstag, April 15, 2010

Heute schon GEZahlt?

Hoffentlich nicht, denn es muss nicht immer gezahlt werden.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat am 30. März 2010 entschieden, dass ein Rundfunkteilnehmer, der bereits Gebühren für seine in den nur privat genutzten Räumen seines Einfamilienhauses angemeldeten Empfangsgeräte bezahlt, keine zusätzliche Abgabe für den zusätzlich in seinem beruflich genutzten häuslichen Arbeitszimmer aufgestellten internetfähigen Rechner bezahlen muss.

Revision dieses Urteils ist nicht möglich. Allerdings kann gegen die Nichtzulassung der Revision Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht eingelegt werden.

Eune erneute Niederlage für die GEZ.

Mittwoch, April 14, 2010

Erpresserischer Trojaner

Das Internet Security Unternehmen F-Secure warnt vor einen Trojaner, der User mit angeblichen Raubkopien auf ihrem Rechner erpresst. Gegen Zahlung von 400 Dollar für eine außergerichtliche Einigung wird von einer Klage abgesehen. Angeblich handeln die Betrüger im Auftrag einer "ICPP Foundation", die zwar eine Webseite besitzt, aber nicht existiert..

Es ist davon auszugehen, dass viele der Betroffenen tatsächlich zahlen werden, denn 400 Dollar scheinen im Vergleich zu den tatsächlichen Kosten eher günstig.

F-Secure warnt davor, zu zahlen, denn damit mache man das Problem nur größer: "Refuse to pay money to these clowns! If people pay them, the problem will only grow bigger."

Dienstag, April 13, 2010

HTML5

Was kann mein Browser? Meiner (Firefox 3.6) kann nicht so sehr viel. Laut HTML5 Test kommt er gerade auf 101 von 160 Punkten. Da tröstet es auch nicht, dass der Internet Explorer 8 gerade mal auf 19 von 160 möglichen Punkten kommt. Besser ist Chrome mit 128 Punkten. Aber auch Opera mit 38 Punkten sieht nicht sehr gut aus. Safari kann ich nicht testen, den habe ich nicht installiert und Amaya testet gar nicht erst. Nun, es gibt noch viel zu tun.

Montag, April 12, 2010

Cnet hat einen Geschwindigkeitsvergleich zwischen dem Asus Eee PC 1001P und dem Apple iPad durchgeführt, der durchaus überraschende Ergebnisse brachte. Wie zu erwarten bootete das iPad (23.1 Sekunden) wesentlich schneller als der eeepc (50.5 Sekunden). Was natürlich auch an dem überdimensionierten Windows 7 liegt, das iPad kommt mit einem abgespeckten Betriebssystem. Eine geeignete Linuxdistribution hätte das iPad wohl hinter sich gelassen. Aber das wurde es überraschend. Webseiten werden von beiden in der gleichen Zeit aufgebaut, aber für JavaScript braucht der eeepc 2,272 MilliSekunden, das iPad hingegen stolze 12,591 MilliSekunden. Offenbar macht sich die stärkere Hardware eines NetBooks bemerkbar, das zudem noch billiger ist.

Fazit: ein einfaches Netbook mit Linux und SSD Platte schlägt das iPad um Längen und ist zudem noch preisgünstiger.

Freitag, April 09, 2010

E-Book zu Excel

Die PC-WELT begrüßt ihren 4.000sten Follower mit einem kostenlosen Ebook für alle..

Unter PC Welt gibt es den Link zum kostenlosen Download ohne Registrierung oder sonst etwas.

Zugreifen!

Donnerstag, April 08, 2010

Netbooks

Eine Übersicht über die zur Zeit erhältlichen günstigen Netbooks bietet Chip.de. Testsieger ist das MSI Wind U100-1616XP, das mit einer langen Akkulaufzeit und vernünftiger Leistung glänzt.

Was mich ein bisschen wundert, ist die Tatsache, dass alle vorgestellten Kandidaten Windows Computer sind. Denn mit Linux könnte man noch einmal ca. 50 € einsparen ohne auf Leistung verzichten zu müssen. Im Gegenteil, mit einer gut ausgewählten Distribution leistet so ein Netbook entschieden mehr als mit einem abgespeckten Windows.

Mittwoch, April 07, 2010

Was bringt WordPress 3.0 ?

Kurz zusammengestellt von Net Tuts +. Die wichtigsten beiden Änderungen:

1. Der Administratorname "Admin" gehört der Vergangenheit an, was ein gewaltiges Plus an Sicherheit bedeutet, konnte doch jeder Hacker sich auf die Existenz eines "admin" verlassen. Dazu noch ein leicht zu erratenes Passwort und schwupps war auch ein Hackeranfänger im Besitz eines WordPress Blogs.

2. WordPress und WordPress MU kommen zusammen. Ein Multiblog kann mit jeder WordPress Installation erstellt werden, wobei - wie gehabt - die Blogs in Unterverzeichnissen oder und Subdomains liegen können.

fazit: WordPress wird zum CMS.

Dienstag, April 06, 2010

Aigner an Zuckerberg

Unsere Frau Ministerin für Verbraucherschutz (oder so ähnlich) schreibt jetzt auch offene Briefe. Z.B. an den Facebookchef Mark Zuckerberg. Damit hat er wohl das ganze lange Osterwochenende gezittert, ob sie ihre Drohung (ihren Account zu löschen) wahrmacht.

Und ich dachte, der 1. April wäre für dieses Jahr schon gelaufen. Lange nicht so gelacht.

Donnerstag, April 01, 2010

Webdesign

Ein gut gegliedertes Tutorial zur Erstellung von Webseiten bietet WebDesign Tutorial. Es ist alles dabei: Einstieg, Farbenlehre, Usability, Einführung in PHP ...

Gut durchzuarbeiten während der Feiertage. Das Wetter soll ja nicht zum Rausgehen verlocken.