Montag, März 15, 2010

Sichere Passwörter

12345 ist keins. Der Name der Freundin auch nicht, qwertz kennt auch jeder. #ztMq:@ht72. kann sich niemand merken. Eckladen24 macht einige gute Vorschläge, wie man sichere Passwörter kreiert, die man sich trotzdem merken kann.

Mein augenblicklicher Trick ist folgender: Man merke sich einen Satz, sagen wir mal "Ich stehe morgens um 8 Uhr auf." So den bearbeiten wir ein bisschen. Als erstes nehmen wir von jedem Wort einfach nur den ersten Buchstaben

Ismu8Ua.

Der Datenschutzbeauftragte des Kanton Zürichs vergibt dafür 90/100 Punkten und sagt, es dauere 60 Jahre bei 1 000 000 Tests/Sekunde. Nicht schlecht, aber 100/100 sollten schon drin sein. Zei Zeichen mehr sollen es sein. ok, ergänzen wir den Satz um Tag und Monat der Geburt:

13Ismu8Ua.06

Nochmal überprüft, jawohl, 100/100 Punkte und damit braucht man 2 138 488 795 Jahre bei 1 000 000 Tests/Sekunde, um dieses Passwort zu knacken. Ich würde aufgeben, und mir ein Opfer suchen, dass eines der obigen Passwörter verwendet. Und davon gibt es ja viele.

Keine Kommentare: