Dienstag, Februar 02, 2010

Bye bye Internet Explorer 6

Wie Google mitteilt, werden ab März einige Angebote von Google nicht mehr oder nur eingeschränkt für Nutzer des Internet Explorers 6 zur Verfügung stehen. Betroffen sind zunächst nur Google Docs und Google Sites.

Das liegt an den mangelnden Sicherheitsvorkehrungen sowie fehlenden Funktionen beim Internet Explorer 6. Trotzdem hat der Internet Explorer 6 immer noch viele Nutzer.

Google empfiehlt den Nutzern bereits ein Update des Explorers, alternativ sollte man auf Chrome oder Firefox wechseln. Auch Microsoft rät, auf die aktuelle Version 8 des Internet Explorers umzusteigen.

Keine Kommentare: