Montag, Oktober 12, 2009

Patch für Adobe

Heute gibt es ein Update für Adobe Reader und Adobe Acrobat, deren aktuelle Versionen ein Leck enthalten, über das Cyberkriminelle Zugang zu den Rechnern von Nutzern bekommen können. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät zu einem sofortigen Update. Die Lücke besteht auch in den Versionen für Mac OS und Linux. Bisdahin schützt man sich am besten, wenn man JavaScript deaktiviert, da die meisten manipulierten PDF-Dateien JavaScript verwenden, um die Sicherheitslücken auszunutzen.

Keine Kommentare: