Montag, Juni 29, 2009

Firefox 3.5 steht vor der Tür


Neu sind die Java-Engine Tracemonkey und eine Funktion für das private Surfen, kurz Porno-Modus genannt.
Dazu ist der neue Feuerfuchs der schnellste Fuchs aller Zeiten, so die Entwickler. Er kann den Internet Explorer 8 locker schlagen, allerdings nicht Safari und Chrome, de beide schneller sind, aber zur Zeit noch keine echten Konkurrenten.
Außerdem werden aktuelle Web-Technologien unterstütztwie z.B. CSS 2.1 und 3, HTML 5, MathML, Cross-Site XMLHttpRequest, Microformate usw.

Mit dem neuen Fuchs kann Mozilla sicher dem Internet Explorer weitere Kundschaft abjagen und dem Ziel, Nummer 1 im Browsermarkt zu werden, zumindest in Deutschland näherkommen.

Die finale Version wird noch diesen Monat erwartet, das würde morgen oder übermorgen bedeuten.

Keine Kommentare: