Montag, Oktober 23, 2006

Google schmeisst Messe Leipzig aus dem Index

Die Messe Leipzig hat laut Google eine Doorwaypage aufgebaut, und solche Seiten sind bei laut den Statuten von Google verboten.

Kurz vor dem Kick wurde die Messe per eMail von Google über den bevorstehenden Rauswurf informiert:

Während der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass Sie auf Ihrer Seite Techniken verwenden, die gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstoßen

Trotz hektischer Umstrukturierung der Seite wurde sie wurde aus dem Index verbannt und hofft nun auf schnelle Wiederaufnahme. Aber das ist erst nach frühestens 30 Tagen möglich.

Mehr dazu im Google Watch Blog.


Irgendwie bleibt ein seltsames Gefühl zurück: Zwar sind Doorwayseiten sicherlich nicht das Gelbe vom Ei und wettbewerbswidrig, zudem frage ich mich, ob die "Profis" der Messe Leipzig sich nie die Statuten von Google angeschaut haben.
Aber Google ist auf dem direktenWeg, das Internet so zu dominieren, wie es auf andere Art auch Microsoft tut. Und das tut nicht gut.
Vielfalt ist besser als Einfalt.

Keine Kommentare: