Freitag, September 29, 2006

In eigener Sache

Dieses Blog wird übers Wochenende auf die neue Version von Blogger.com umgestellt. Ich hoffe es geht nichts schief und ich muss nicht viel daran tun.

Ach ja, noch ein kleines Video zum Wochenende:



Keep on rolling

Mehrere Internet Explorers

Er wird nicht besser, wenn man ihn öfter installiert. Aber manche müssen ja, und für die bietet TredoSoft einen Service an, wie man verschiedene Versionen des Internet Explorers auf einem System installieren kann. Viel tun dafür muss man nicht, einfach den angebotenen Installer downloaden.

Tipp via Dr Web

HTML: Alles klar, oder?

Was ist eigentlich genau ein Tag, was eine Element, was ein Attribut? Um ein bisschen mehr Klarheit zu schaffen, erklärt Jens Meiert das mal genau, und verlinkt noch auf weitere interessante Seiten zum Thema.

Lesen übers Wochenende, es ist Regen gemeldet.

Donnerstag, September 28, 2006

Anonymes Bloggen

Auf Grund der Abmahnungen gegen kritische Blogger in der letzten Zeit, hier mal ein Hinweis, wie man das vermeiden kann. Anonymes Bloggen heisst das Zauberwort. Und der Artikel enthält auch manches, was man sowieso beherzigen sollte, nämlich schalte erst den Kopf ein, dann den Computer.

Firefox wehrt sich.

Firefox sei der sicherste Browser überhaupt, so reagierte Mozilla-Europe auf den Bericht von Symantec, wonach die Zahl der Sicherheitslöcher des Firefox größer als die des Internet Explorers sei.
Zum einen würden den Lücken (auch nach Aussage von Symantec) in rekordverdächtiger Zeit geschlossen, zum anderen gebe die Zählweise von Symantec Anlass zum Zweifel, weil nicht zwischen kritischen und unkritischen Lücken unterschieden werde.

Mehr bei Entwickler Magazin

Mittwoch, September 27, 2006

Security: Patch für den Internet Explorer


Zwei Wochen vor den nächsten Patchday hat Microsoft einen wichtigen Patch für eine kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer veröffentlicht. Es wird dringend emfohlen, den Patch zu installieren.

W3C: XHTML Print

Das World Web Consortium (W3C)hat XHTML-Print als W3C-Empfehlung deklariert. XHTML-Print erfüllt Druck- und Displayanforderungen, wenn gerade kein Drucker-spezifischer Treiber zur Verfügung steht.

Via Entwickler Magazin.

Dienstag, September 26, 2006

Open Source: Extensions für Open Office

Open Office will ein neues Plugin Format einführen, das Erweiterungen in verschiedenen Programmiersprachen aufnehmen kann. Damit können Entwickler leichter eigene Funktionen ergänzen.
Diese Erweiterungen sollen dann über eine zentrale Webseite abgerufen werden können - ähnlich wie bei Firefox.

Mehr bei zdnet.

Security: Auch Firefox ist unsicher

Der Security Report von Symantec hält die Mozilla Browser für unsicherer als den Internet Explorer, nämlich mit 47 Lecks (38 in Microsofts Internet Explorer).
Allerdings werden die Löcher von Mozilla schneller geschlossen.

Montag, September 25, 2006

Webhosting: Aus für Alturo

Webserver und sonst nichts ist für 1&1 am Ende. Das Projekt Alturo schließt Ende November seine Pforten, Bestandskunden werden gekündigt und sollen Sonderkonditionen beim Wechsel in einen vergleichbaren 1&1-Tarif angeboten bekommen.

Aber auch der 1&1 Konkurrent Strato versucht nun, die Kunden von Alturo mit günstigen Angeboten zu locken:

Alturo Kunden können ab sofort einen dedizierten Server zu Sonderkonditionen erhalten. Der "Powerserver S" kostet monatlich 19,90 statt 29,90 Euro. Ausserdem soll die Einrichtungsgebühr von 49 Euro entfallen.

Nach Ablauf der Mindest-Vertragslaufzeit von 18 Monaten fallen dann die üblichen 29,90 Euro pro Monat an. Dafür erhält der Kunde einen Server mit 2,4 GHz schnellem Celeron-Prozessor, 512 MByte RAM, einer 60 oder 80 GByte großen Festplatte und 2000 GByte Inklusiv-Traffic.

Mal sehen, ob 1&1 noch einmal nachbessert.

Mehr bei zdnet

Recht: Briefgeheimnis für E-mails

Der Inhalt einer E-mail, die an jemand anders gerichtet ist, darf nicht auf der eigenen Website veröffentlicht werden, so eine Entscheidung des Landgerichtes Köln. Der Homepage-Betreiber muss nicht nur die beantstandeten Inhalte entfernen, sondern auch Schadenersatz zahlen.
Hintergrund: Ein Homepage-Betreiber hatte auf seiner Site Informationen über Geschäftspraktiken einer Aktiengesellschaft zur Verfügung gestellt und dabei auch den Inhalt von zwei E-Mails der Geschäftsleitung, die Firmeninterna enthielten.

Mehr bei Heise Online

Freitag, September 22, 2006

THE ANIMALS [HOUSE OF THE RISING SUN]

Zum Wochenende noch einen Klassiker für die älteren unter euch. Eric Burden mit Alan Price, aber wer ist der Drummer. Der kommt mir bekannt vor.

CSS lernt rechnen


Noch nicht sofort, das ist mal klar. Für CSS3 ist eine neue Methode vorgeschlagen, die absolute und relative Werte zueinander in Beziehung setzen kann. Eine Darlegung, was diese Funktion calc() kann, und wie sie angewendet wird, findet sich im Selfblog.

Allerding, bis die entgültige Fassung von CSS3 verabschiedet wird und bis sich die Browserhersteller bequemt haben, wird noch viel Wasser die Themse herunterlaufen.

Donnerstag, September 21, 2006

CMS: PhpNuke 8.0

PHP-Nuke ist jetzt in der Version 8.0 verfügbar. Neues gibt es nur weniges, das wichtigste ist wohl Schutz vor DoS Attacken. Download unter und weitere Infos bei PHP Referenz

Ups, peinlich

Beim Sonnenbaden sollte man in Zukunft vorsichtig sein, vielleicht erwischt einen ja Google Earth.

Meldung via blog.outer-court.com

Was Sie schon immer wissen wollten

...und sich nie getraut haben zu fragen. Häufige Fragen zum Thema Weblog, Feeds und so weiter gibt es bei Einfach-Für-Alle.

Mittwoch, September 20, 2006

Linux in München

Nach der Testphase in Münchens Stadtverwaltung löst Linux ab dieser Woche nach und nach die Windows-Arbeitsplätze ab. Der Wechsel wird vorerst nur in Kernbereichen vorgenommen, andere Bereiche sollen später erschlossen werden.

Und dann steigen vielleicht die Leute zu Hause auch auf Linux um, sie können damit umgehen, haben keine Kompatibilitätsprobleme und ... nie wieder Blue Screen.

Mehr bei golem.de

Pixelmania

Wahnsinn, eine komplette Stadt aus Pixeln. Dauert ein bisschen bis zur vollständigen Ansicht, ist die Zeit aber wert.

Tipp via Dr Web Newsletter.

Dienstag, September 19, 2006

Google: Kalender auch auf Deutsch

Der Online-Kalender von Google steht ab sofort auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Der kostenlose, im Beta-Test befindliche Dienst erlaubt das Verwalten von Terminen, um vor allem Termine mit anderen Nutzern abzugleichen. Der Kalenderdienst ist dabei eng mit anderen Google-Angeboten verzahnt.

Mehr bei golem.de.

Widgets: neuer Trend auch in Blogs


Get a widget for desktop!
Get a widget for your site!

Einer, der neuen Trends heisst Widgets, und hat die Blogs schon seit einiger Zeit erreicht.
Kennengelernt habe ich diese Codeschnippsel zuerst durch Opera, dann aber auch durch einige Themes in Wordpress. Und über die Blogs wird sich das ganze auch wohl weiter verbreiten.

Mehr über Widgets bei Dr Web.

Gratis: Software für den Videoschnitt

Die Computerzeitschrift Chip.de stellt freie Software für die Videobearbeitung vor.

Montag, September 18, 2006

Neuer Artikel bei Selfhtml

Ein neuer Artikel befaßt sich mit verschiedenen Möglichkeiten teiltransparente Bereiche mit HTML, CSS und Grafiken umzusetzen. Vier dieser Möglichkeiten zeigt der Artikel auf und informiert über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode.

Belgien hat Google mit sofortiger Wirkung verboten eine belgische Version der Google News anzubieten. Laut Anklage verstößt Google mit seinen News gegen bestehende belgische Copyright Gesetze. Google muss nun seine News, und alle gecachten Versionen davon, innerhalb von 10 Tagen komplett vom Netz nehmen, ansonsten drohen hohe Geldstrafen.

Mehr bei Google Watch Blog

Freitag, September 15, 2006

Musikindustrie vs. YouTube/MySpace

Die Musikindustrie hat wohl genug Raubkopierer erlegt, jetzt jetzt sind die Web-Portale dran. Vor allem YouTube und MySpace, berichtet der Inquirer DE.

Die Universal Music Group will nun mit den Plattformen MySpace und YouTube verhandeln, damit deren User nicht mehr geschütztes Material wie Musikvideos ins Netz stellen.
Vorsorglich liess man schon mal beiden Portalen eine Abmahnung zukommen.


Und so lange es noch geht, hier noch einmal etwas zum Wochenende:


Es ist zwar noch nicht Novmber, aber es regnet.

ICQ: Würmer machen den Chattern das Leben schwer

"Haha, ich fand Ihr Foto." Wer auf diese Chat-Nachricht hin neugierig wird und auf den Download-Link klickt, lädt sich statt der angeblichen Bild-Datei den Wurm "I-Worm.NewPic" auf den Rechner. Als klassische Hintertür (Backdoor) verschafft er Hackern freien Eintritt ins System, zeichnet persönliche Daten des Opfers auf und schickt sie an die Adresse des Angreifers.

Was man dagegen tun hat hat Chip Online zusammengestellt.

Donnerstag, September 14, 2006

Gefunden:

Beim Stöbern gefunden: Eine FAQ für Netzwerke. Schön übersichtlich, mit Erläuterung aller Fachbegriffe.

IE7: Hacks

Auch für den noch nicht in der finalen Version erschienenen Internet Explorer 7 gibt es Hacks. Einige werden bei David Hammond in seinem Blog zusammengestellt.

Mittwoch, September 13, 2006

GZW: Gebühren für Internet PCs kommen

Mit 5,52 Euro werden Unternehmer und Selbstständige ab 01.01.07 für einen internetfähigen PCs belastet. Auf Privatleute, die bereits für Fernseher oder Radio eine Gebühr bezahlen, kommen keine weiteren Kosten zu. Das letzte glaube ich nicht wirklich, denn die vielen Handys, die theoretisch auch Fernsehen empfangen können, sind längst schon Ziel der Begehrlichkeit.

Der Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat mit heftiger Kritik darauf reagiert und die Einführung einer modernen Gebührenstruktur gefordert.

"Diese Ideen stammen aus der Steinzeit des Online-Zeitalters", kritisiert Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer BITKOM. Schon heute seien vom PC über das Handy bis zu Spielkonsolen fast alle IT-Geräte internetfähig und damit grundsätzlich geeignet für den Rundfunkempfang. "Damit hat sich der Ansatz der GEZ endgültig überlebt", so Rohleder.

5,52 Euro sind zwar nicht überwältigend viel, aber früher oder später wird sicherlich der volle Fernseh-Tarif von 17,03 Euro fällig.
Und damit ergibt sich bei einem PC (bei Nutzung von 4 Jahren) mehr als 800,- Euro (!!!!) Gebühren.

Dazu kommen noch die Kontrolleure der GEZ, von denen ich schon mal einen Gassi geschickt habe, als er mich über die Fernsehgewohnheiten der Nachbarn befragen wollte.

Mehr bei golem.de

Flash ohne Flash

Möglich wird das mit Empressr, einer Ajax/Flash-basierten Web Application. mit der man online Präsentationen erstellen und speichern kann.
Features sind Video und Audio Präsentationen, Erstellung von Tabellen und Diagrammen, Online Speicher und vieles mehr. Noch ist das ganze eine Alpha Version, sieht aber vielversprechend aus.

Via Dr Web

Dienstag, September 12, 2006

Neue Liste bei Dr Web

Dr Web

Diesmal geht es bei Dr Web um CSS. Da ist wirklich alles wichtige drin.

Biene Award: 127 von 376 sind qualifiziert


127 von 376 Webseiten haben sich für die Feintests der BIENE 2006 qualifiziert. Die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen, die den Wettbewerb bereits zum vierten Mal veranstalten, sind mit dem Zwischenergebnis des Wettbewerbs für die besten deutschsprachigen barrierefreien Webseiten sehr zufrieden.

Kritisch sehen die Veranstalter die relativ geringe Beteiligung größerer Unternehmen. Vor allem bei den komplexeren Angeboten hätten sie sich mehr Teilnehmer gewünscht.

Aber immerhin verzeichnen die Veranstalter in dieser ersten Runde bei Behörden Interesse und Erfolge.

Mehr bei Einfach-für-alle

Montag, September 11, 2006

Vista: auf welchem PC ist es lauffähig

Mal vorweg, auf meinem nicht. ATI testet PCs mit einem kleinen Online-Tool, damit jeder Besucher auf die Schnelle sehen kann, ob der heimische Rechner überhaupt die Kriterien für Vista Premium erfüllen würde.

Also meiner erfüllt nicht einmal die Mindestbedingungen, und zwar müsste ich in eine neue Grafikkarte investieren. Der Rest kam eigentlich überraschend gut weg. Und was das bedeutet ist, dass mein €300 PC ein guter Kauf war. Ok, die boardeigene Grafikkarte habe ich schon zu Beginn durch die bessere aus meinem alten PC ersetzt, aber Grafikkarten spielen bei reinen Officeanwendungen auch eher eine untergeordnete Rolle. Aber, dass der Rest Vistatauglich ist, hätte ich doch nicht gedacht.

Via the Inquirer DE

CSS: Frames?

Nicht wirklich, aber eine Struktur, die so aussieht, als wären Frames am Werk kann man bauen. Und wenn man die Teile dann noch mittels PHP zusammensetzt, ergibt sich eine Webseite, die leicht zu pflegen ist und trotzdem weitgehend barrierefrei ist. Wie das funktionieren kann, zeigt Roger Johansson in seinem Blog 456 Berea St. Sogar an eine Variante für den Internet Explorer 6 hat er gedacht.

Freitag, September 08, 2006

Zum Wochenende ist alles egal

Ist doch schön!!!!

Windows Start anpassen

Der Windows-Start ist langatmig, langweilig und zum Gähnen. Wie man den Startbildschirm ersetzt, zeigt Chip Online in einem Workshop. Und ein paar Ideen gibt es gratis dazu.

Donnerstag, September 07, 2006

SVG: der Viewer wird eingestellt

Adobe stellt die Unterstützung für den SVG-Viewer zum 1. Januar 2007 ein. Nötig ist er bis jetzt für den Internet Explorer und einige andere <grins>Exoten</grins>, Firefox und Opera haben SVG Unterstützung implementiert.
Jammerschade, denn damit wird wohl die Akzeptanz von SVG weiter zurückgehen, oder weiss jemand, ob der Internet Explorer 7 SVG unterstützt?

Via Schockwellenreiter

Scriptly: HTML- und Script-Editor


Scriptly ist ein ASCII-Editor für HTML-Dateien und Scripts, der sich auf den ersten Blick äußert umfangreich präsentiert. Einarbeitung ist eher kompliziert, aber gegenüber landläufigen Quelltexteditoren bietet Scriptly Windowsplitting, einen MySQL-Assistenten mit, arbeitet mit Includes, besitzt eine Bildervorschau, erstellt Tabellen auch aus CSV-Daten. Und ist Freeware, leider nur für Windows.

Via Dr Web Newsletter.

Download und Kritik

Mittwoch, September 06, 2006

Manchmal landen Emails im Spamfilter und niemand weiss so genau warum. Damit das nicht passiert, gibt es eine Liste der "Spamphrasen & Begriffe" zum Download. Sehr erstaunlich harmlose Begriffe werden dort gelistet. Wirklich ganz interessant.

Via Inquirer DE

Google: Nachrichtenarchiv eröffnet.

Eine Lücke wird geschlossen mit dem Google News Archiv. Man kann sich darin nicht nur die Originalnachricht, sondern auch Kommentare dazu anzeigen lassen.

Dazu arbeitet Google mit verschiedenen Nachrichtenquellen zusammen, die ihre Archive zur Verfügung gestellt haben, wie u.a. TIME-Magazin und des englischen Guardian.

Mehr dazu bei golem.de


Tolle Sache, für mich, ich stöbere gerne in Archiven.

Dienstag, September 05, 2006

Freddie Mercury: Barcelona

Freddy Mercury wird 60.

Immer mehr Internet User

Von 1997 bis 2006 stieg der Anteil der Internetnutzer in Deutschland von 6,5 Prozent auf 59,5 Prozent, so ARD/ZDF-Online-Studie 2006, die in diesem Jahr zum 10. Mal erhoben worden ist. Die Studie ist als pdf Datei einsehbar.

Wie werde ich Webdesigner im Sinne der Webstandards?

Diese Frage stellt sich Ralph Seggert in seinem Blog und gibt uns die Antwort.
Kurz: indem man Standards einhält, immer wieder probiert, und ständig sein Wissen erweitert.

Montag, September 04, 2006

Linux: Ubuntu heisst der Sieger

Ein nicht repräsentative Umfrage des Linux Online-Magazins DesktopLinux.com sieht die Distribution Ubuntu mit Gnome Desktop vorn. An zweiter Stelle folgt Kubuntu mit KDE, gefolgt von Debian/GNU, OpenSuse, Gentoo und Fedora Core.


Bei den Browsern ist die Sache entschieden: Firefox erreicht fast 60%.


Genaueres bei Desktop Linux

Betriebssystem: Zwangsdudeln

Vists Erkennungsmelodie soll sich nicht abstellen lassen, so ein Bericht bei the Inquirer.de. Damit Vista grundsätzlich mit der gleichen Tonfolge in Verbindung gebracht wird, plant Microsoft das zwangsweise Abspielen der Eröffnungsmelodie bei jedem Start. Diese Überlegungen bestätigte MS-Manager Steve Ball.

Alles halb so schlimm, meine Lautsprecher lassen sich abschalten und sind es meistens auch.

Meldung via The Inquirer.de

Freitag, September 01, 2006

Mark Knopfler - Why Aye Man (live)

Zum Wochenende einen Gruß an meine Freunde aus Geordieland. Hi, ye Geordies, see ye some time.

Coding: Webseiten sind keine Gemälde

Ein Artikel von Jens Grochtdreis über modernes Webdesign mit CSS und standardgetreuem XHTML ist jetzt bei Webkrauts veröffentlicht.

Man kann ihn auch - kostenpflichtig - im neuen PHP Magazin lesen.

Browser: Zweite Beta von Firefox 2.0 zum Download

Die zweite offizielle Betaversion vom Fuchs wurde zum Download freigegeben, die der Finalversion 2.0 schon sehr nahe kommen soll. Neu sind auf jeden Fall die Symbole und Tab-Leisten, die beim Maus-Over aufleuchten.

Mehr bei zdnet