Dienstag, Juli 11, 2006

Neues aus dem Vishteich

Phishing ist von Gestern, Vishing ist von Heute.

Immer mehr Menschen benutzen VoIP, schon allein wegen der niedrigen Kosten. Und früher oder später waren auch kriminelle Machenschaften zu erwarten. Also jetzt und so geht es:

Der Visher (ViIP Phisher) richtet einen IP-basierten "War Dialer" ein, der automatisiert regionale Telefonnummern anruft. Sobald jemand das Telefon abnimmt, läuft ein Band ab, das dem Hörer beispielsweise folgendes mitteilt: "Ihre Kreditkarte wurde missbraucht. Bitte rufen Sie umgehend folgende Nummer an." Die Nummer entspricht durchaus dem Sitz einer Bank oder Sparkasse. Wählt das Opfer tatsächlich die genannte Nummer, empfängt ihn ein Sprachportal mit Sätzen wie: "Vielen Dank für Ihren Anruf. Bitte verifizieren Sie Ihren Account mit Ihrer Kreditkartennummer. Geben Sie die Ziffern bitte jetzt ein." Tippt ein armer Irrer tatsächlich die Geheimnummer in sein Tastentelefon, haben die Visher alles, was sie brauchen: die Telefonnummer, den vollen Namen und die Adresse des Opfers und die Kreditkartennummer.



Nie vergessen: das größte Sicherheitsrisiko sitzt zwischen zwei Ohren und schubst eine Maus.



Mehr dazu bei zdnet.de

Keine Kommentare: