Montag, Mai 08, 2006

Vista und Security Firmen

Windows Vista würde Security Firmen Probleme bereiten, so eine Studie der Yankee Group.
Der Markt für Antiviren Software würde unter den verbesserten Sicherheitslösungen von Microsoft leiden.

Mehr zur Studie bei zdnet.de.


Vielleicht, aber zum einen ist es natürlich nicht ganz klar, wie die kartellrechtliche Situation aussieht. Eine Implementierung von sicherheitslösungen in das Betriebssystem kommt mir mal kartellrechtlich bedenklich vor. Zum zweiten waren die Microsoftlösungen oft durchaus verbesserungsbedürftig und zum dritten gibt es Geschäftskunden, die erhöhte Sicherheitsbedürfnisse haben.
Privatanwender auch heute haben entweder kostenlose oder garkeine Sicherheitssoftware.

Keine Kommentare: