Donnerstag, März 23, 2006

Vista verschoben

Microsoft hat die Veröffentlichung des Windows-XP-Nachfolgers Vista auf Januar 2007 verschoben. Grund dafür ist, dass Microsoft die Sicherheit des neuen betriebssystem erhöhen möchte.
Die Microsoft-Aktie reagierte prompt und um fast drei Prozent.

Ener der Gründe dafür war wohl, dass die Börsianer auf den Verlust des Wihnachtsgeschäfts reagierten.

Vista soll in sechs Varianten zu haben sein. Es ist die erste große Überarbeitung von Windows seit der Einführung von Windows XP vor rund fünf Jahren.

Keine Kommentare: