Freitag, Dezember 29, 2006

Donnerstag, Dezember 28, 2006

E-book: Kostenloser Download

Bei O'Reilly kann ab sofort das Buch "Sicherheit im Internet" von Krzysztof Janowicz heruntergeladen werden.

Aus dem Gulli.

Zum Download.

Noch eine Suchmaschine:Swamii

Swamii durchsucht Peer-to-Peer-Websites, Video-Portale, Jobbörsen, Fernsehprogramme und Onlineshops, allerdings muss man sich vorher anmelden. Danach kann man Begriife eingeben und wird per email über neue Treffer informiert.

Wer's braucht.

Via Entwickler Blog.

Mittwoch, Dezember 27, 2006

Dr Web Suche


Wer Suchanfragen gern über den Browser stellt, kann das jetzt auch bei Dr. Web tun. Ein Klick genügt, um die Dr. Web Suche der Browser-Suchleiste hinzufügen. Es klappt mit Firefox und dem Internet Explorer 7. Gesucht wird in allen Bereichen.

Neue Suchmaschine

Wikiasari, so soll sie heissen und ab dem Frühjahr 2007 zur Verfügung stehen. Wie der Name schon andeutet wird sie nach dem Wiki Prinzip arbeiten und Wikipedia Gründers Jimmy Wales ist auch mit von der Partie. Die Idee dahinter ist, die Dominanz von Google zu brechen.

Mehr dazu im Gulli

Freitag, Dezember 22, 2006

Ein schönes Fest


Die größte Stimme des Gospels

Donnerstag, Dezember 21, 2006

Polizeitrojaner

Nordrhein-Westfalen hat am Mittwoch die Befugnisse des Landesverfassungsschutzes bei der Überwachung extremistischer Terroristen erweitert.

Mit den Stimmen von CDU und FDP verabschiedete der Düsseldorfer Landtag eine Verfassungsschutznovelle, die es den Verfassungsschützern erlaubt, Computer online heimlich zu kontrollieren.

Das steht zwar im Widerspruch zu einem Urteil des Bundesgerichtshof, aber sei's drum.

Um konsequent zu sein, müsste jetzt auch der Einsatz vn Linux, Mac usw. für illegal erklärt werden, da sie Polizei (die immer nur Windows kennt) darauf so einfach keinen Zugriff bekommt.

Basierend auf einem Artikel bei gulli.com

IT Gipfel in Potsdam

Ein IT Gipfel wurde Zeit und ist auch löblich. Aber mich beschleicht so der Eindruck, ein Teil der Beteiligten hat eigentlich nicht verstanden, worum es (auch) geht. Es geht nicht nur darum, dass sich die Geschäftsgrundlage verbreitert, dass Deutschland bei wichtigen Entwicklungen in Hard- und Software hinterherhinkt, dass wir eine bessere Bildung brauchen. Nein, es geht auch um Teilhabe. Das Internet macht die Teilhabe der bis jetzt Sprachlosen möglich. Der Internetnutzer, der Mann des Jahres (warum eigentlich Mann?????) bleibt draußen. Drinnen waren die üblichen Verdächtigen: Politiker, Bosse.

Web 2.0 hat viel mit der Basis zu tun, mit den Bloggern, den Videotauschern, den Linktauschern, mit Strukturen, die eben nicht von der Industrie ausgingen, sondern von unten geschaffen wurden. Mit der Zivilgesellschaft.

Das hinterlässt bei mir den Verdacht, dass man eben doch nichts verstanden hat.

Dazu ein Lesetipp: Steinzeitdenken im Informationszeitalter?

Mittwoch, Dezember 20, 2006

Firefox 2.0.0.1

Mozilla hat die Version 2.0.0.1 von Firefox zum Download bereit gestellt. Mit der neuen Version sollen insgesamt acht Sicherheitslücken gestopft werden, von denen fünf als kritisch gelten.

Mehr bei zdnet.de

Opera 9.1

Die neuste Version von Opera kommt mit einem Phishingfilter.

Download von Opera 9.1

Dienstag, Dezember 19, 2006

Mikroformate

Eine Einführung in die Mikroformate gibt Michael Jendryschik im Adventskalender der Webkrauts.

Neues Design

Stu Nicholls CSS Playground hat ein neues Design.

Hübsch, ein bisschen Blogstyle.

E-mail Werbung

Unaufgeforderte Werbung per E-mail ist grundsätzlich unzulässig. Auch gegenüber Gewerbetreibenden, nicht nur gegenüber Privatpersonen.

WLaut § 7 II UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) liegt bei Werbung unter Verwendung von elektronischer Post ausdrücklich eine unzumutbare Belästigung vor, wenn der Versender nicht nachweislich die Einwilligung des Empfängers hat.

Mehr dazu hier.

Leider hat nur noch niemand eine Methode gefunden, wie man die Versender solcher Mails auch wirklich findet.

Montag, Dezember 18, 2006

Dinge, die man einfach nicht mehr macht …

gibt es bei praegnanz.de. Dazu gehören Splash Pages, Flash Intro usw. Bei einigem bin ich allerdings anderer Meinung: z.B. ich freue mich eigentlich über ein Kontaktformular (mangels installiertem email Programm und Sitemaps mag ich auch, weil die so schon übersichtlich sind. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache.

Der Artikel ist zwar schon älter, aber ist erst jetzt via Schockwellenreiter mir zu Augen gekommen. Schande über mich.

Herzlichen Glückwunsch

zum 10. Geburtstag. CSS1 wird rund und feiert.

Kampagne gegen Vista

Unter BadVista.org hat die Free Software Foundation (FSF) eine Kampagne gegen Microsofts Windows Vista gestartet. Die FSF will damit zum einen aufzeigen, wie Vista ihrer Meinung nach durch seine proprietäre und restriktive Architektur Computernutzer bevormundet, und zum anderen freie Alternatieven zu Microsofts neuem Flaggschiff propagieren.

Mehr dazu im Entwickler Blog.

Freitag, Dezember 15, 2006

Firefox Extension: Gspace

Die Benutzung von Gmail als virtuelle Festplatte drängt sich bei derzeit 2,8 GB Speicherplatz fast schon auf. Nicht umsonst gibt es viele Tools die genau dies anbieten, meist jedoch in Form eines Windows Explorer-Plugins der GMail dann als virtuelles Laufwerk darstellt. Die Firefox-Erweiterung gSpace tut genau das gleiche, ist aber wesentlich komfortabler und schneller.

Via GoogleWatchBlog

Zum Wochenende

Von der offiziellen Beatles Homepage als Promotion des neuen Albums.

Ich sage jetzt nicht "Direkt aus der Gruft".

Freecity Radio

Der ehemalige kostenlos Domain Anbieter Freecity rüstet um.
Neu ist FreeCity-Radio.
Ab heute gibt es ein werbefreies Radio mit redaktionellen Berichten rund um die Themen Computer, Internet und neue Medien.

Das Freecity-Radio erreicht man unter:

Winamp/iTunes 128 Kbit/s MP3
http://radio.freecity.de:8200/listen.pls

Winamp 48 Kbit/s AAC+
http://radio.freecity.de:8210/listen.pls

Webbrowser 128 Kbit/s MP3
http://radio.freecity.de

Oder über die Homepage unter http://freecity.de.

Flash Intro

Eigentlich hasse ich Flash Intros bzw. Flash Seiten. WM Team ist aber was anderes, nämlich GENIAL.

Via Pixelgangster

Donnerstag, Dezember 14, 2006

ZD Net Special zu Vista

ZDNet beleuchtet mit diesem Special alle Aspekte des Systems und prüft, für wen sich der Umstieg lohnt.

PHP in CSS

Auch in CSS Dateien kann PHP Code eingebunden werden. Allerdings nicht einfach so, ein paar Kniffe muss man beherrschen. Wie z.B. ein Zufallsbild als Hintergrund eingebunden werden kann, zeigt Gabis Bloghäuschen. Da gibt es doch bestimmt noch mehr Ideen.

Mittwoch, Dezember 13, 2006

Die spinnen, die Deutschen

Die Debatte um "Killerspiele" wird woanders eher als Posse wahrgenommen. So glaubt bespielsweise der "Inquirer", dass ein solches Gesetz Menschen und Computeranimierte Figuren gleichermassen vor Gewalt schütze.

New laws will mean that computer generated characters will have rights and will no longer be able to be shot, chainsawed, or hit with hammers.


Anders ausgedrückt: Lasst uns jetzt doch auch Moorhühner schützen, auch sie haben ein Recht daraus, nicht ständig niedergeballert zu werden.

Drupal

Im Adventskalender der Webkrauts hat Konstantin Käfer einen Artikel über das CMS Drupal veröffentlicht.

Lesenswert.

Dienstag, Dezember 12, 2006

Flash Patch für den IE

Im neuen Internet Explorer 7 wird Flash wirdvon einem hässlichen grauen Rahmen umrandet. Banner reagieren nicht mehr auf den ersten Klick, maussensible Flashfilme können User erst nach einem Klick sehen, und Enter-Buttons reagieren nur auf einen Doppelklick. Wie dieses Problem gelöst werden kann, zeigt entwickler.com auf.

Open Office 2.1

Ab heute steht OpenOffice 2.1 zum Download zur Verfügung.
Neu sind u.a. eine Multi-Monitor-Anzeige (Impress), verbesserter HTML-Export (Calc), bessere Unterstützung von Access (Base) und vieles mehr.

Montag, Dezember 11, 2006

Biene Award verliehen

Der Biene Award für barrierefreie Webseiten wurde verliehen. "Einfach für alle" zeigt Fotos von den Gewinnern.

CSS Mobile Profile 2.0 ist da

Die CSS-Arbeitsgruppe hat den Arbeitsentwurf für CSS Mobile Profile 2.0 veröffentlicht. CSS Mobile soll die CSS Implementierung auf Mobilen Kleingeräten regeln.

Freitag, Dezember 08, 2006

Zum Wochenende


Eine sehr frühe Girls Rock Band: the Liverbirds.

Picasa auf Deutsch

Googles Picasa Web Album gibt es jetzt auch auf Deutsch. Ähnlich wie mit Flickr kann man mit Picasa Fotos ins Netz stellen, seine Bilder vewalten und ausgewählten Personenkreisen zugänglich machen. Der Webspace dafür umfasst zur Zeit 250 MB, und soll zukünftig auch für deutsche Benutzer erweiterbar sein, aber nur gegen Bares. In den USA und Großbritannien kosten 6 GB Speicher zur zeit 25 Dollar im Jahr.

Donnerstag, Dezember 07, 2006

Nochmal: Sünden im Webdesign

Es steht zwar schon länger im Internet, aber war mir bis jetzt entgangen: "die 7 rechtlichen Todsünden bei der Entwicklung und Gestaltung von Webseiten", von RA Dr. Martin Bahr. Sehr empfehlenswert für alle, deren Webseite über "Über mich", meine Hobbies", "mein Auto", "mein Haus" hinausgeht.

Download als PDF

Veralterte Praktiken

Ein Postcast, der mir besonders viel Freude bereitet hat, stammt von Nicolai Schwarz, einem Webdesigner aus Dortmund, der veralterte Praktiken im Webdesign sich vornimmt. Auch beliebte Mythen (von den websicheren und -unsicheren Farben etwa) werden behandelt. Da ganze ist auch als Mitschrift bei "Einfach für Alle" zu lesen.

Mittwoch, Dezember 06, 2006

Bayern und die Gamer

Der bayrische Innenminister Günther Beckstein (CSU, was sonst) will den Gewaltdarstellungsparagrafen 131 des Strafgesetzbuchs so ändern, dass die Herstellung, Verbreitung und Nutzung Gewalt verherrlichender Computerspiele bestraft werden kann. Und das heisst im Klartext, dass den Herstellern, aber auch den Spielern eine Höchststrafe von einem Jahr Knast droht.

Zwar ist noch nicht bekannt, welche Folgen (ob überhaupt) solche Spiele auf die Psyche haben, aber ... Bayern tut was.

Mehr dazu bei Futurezone.orf

Gut so, ich würde noch weiter gehen, wer Krimis schreibt, vertreibt oder liest, sollte auch unter den neudefinierten Gewaltdarstellungsparagraphen fallen.

Mehr noch, die Konsumenten von James Bond Filmen, Rambo und ähnlichem sollten bereits vor dem Kinobesuch verhaftet werden. Denn auch ihrer Psyche droht Ungemach.

Icons für Microformate

Wolfgang Bartelme und Chris Messina zeichnen für die Icon für Microformate verantwortlich, die man hier downloaden kann.

Dienstag, Dezember 05, 2006

Ja ist denn jetzt schon Weihnachten?

Wie gulli.com berichtet wurde gegen den Münchner Anwalt Günter Freiherr von Gravenreuth, bekannt geworden durch verschiedenste Abmahnversuche u.a. gegen Stefan Münz von SELFHTML eine Haftstrafe von neun Monaten auf Bewährung verhängt. Grund: 7.000 Euro seien unterschlagen worden, allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Gravenreuth will Berufung einlegen.

Firebug 1.0

Webentwickler können statt verschiedener Tools auch gleich Firebug 1.0 Beta instalieren. Die Firefox Erweiterung (wer hätte das gedacht) hat die Werkzeuge zur HTML-Analyse, CSS-Fehlersuche und -Layout, kann das DOM erkunden, die Kommunikation mit dem Server analysieren und JavaScript debuggen.

Sieht gut aus, aber persönlich warte ich mal auf die finale Version.

Montag, Dezember 04, 2006

Zum 13. Todestag von Frank Zappa


Genial, Bobby Brown von Frank Zappa

Barrierefreies Webdesign

Der Webentwickler Simon Dorner hat einen Vortrag zum Thema "Barrierefreies Webdesign" bei Google Videos veröffentlicht.Der Vortrag dauert ca. 18 Minuten und ist absolut sehens- und hörenswert.

Also: Lautsprecher einschalten.


Bei Netzspielwiese

Samstag, Dezember 02, 2006

Weihnachten mit Firefox

Weihnachtliche Stimmung kommt beim Firefox Theme Tinseltown auf. Das ist so herrlich kitschig, das muss einfach sein. Besonders gelingen sind die Scrollbars.

Funktioniert mit Mac und PC, der Autor garantiert Funktion unter Linux nicht. Kann man aber mal probieren.

Via Dr Web

Freitag, Dezember 01, 2006

Verkettete Auswahllisten


Ein neuer Artikel bei SELFHTML behandelt verkettete Auswahllisten, bei denen die Optionen in Abhängigkeit zur zuvor getroffenen Auswahl in einer anderen Liste stehen. Die Umsetzung geschieht mit JavaScript, da die Browserumsetzung einer reinen HTML Lösung zur Zeit einfach nicht gegeben ist.

Der Artikel von Rodney Rehm ist auch für nicht so sehr Fortgeschrittene verständlich und nachvollziehbar.

XML Copy Editor 1.0.8.4

Unter http://xml-copy-editor.sourceforge.net/ steht die neue Version des XML Editors von G. Schmidt zum Download.

Donnerstag, November 30, 2006

Zwar nicht neu, aber sehr praktisch

Temporäre E-mail Adressen sind nützlich. Manche Webseiten verlangen eine Anmeldung, aber eigentlich will man ihnen seinen Daten nicht überlassen, weil man eben nicht mit Spam überschüttet werden möchte.

Bei 10 Minute Mail bekommt man eine Adresse, kann Mails empfangen, sie beantworten und nach 10 Minuten ist alles vorbei. Die Adresse existiert einfach nicht mehr. Sie löscht sich selber.

Tipp: Unbedingt bookmarken

Via Schockwellenreiter

Mittwoch, November 29, 2006

Kostenloser Emailkurs

Thema: Web2.0.
Laut einer repräsentative Umfrage im Auftrag der Hamburger PR-Agentur ZPR unter 1.008 Personen kennen nur 6 Prozent der Befragten den Begriff "Web 2.0" und nur 3 Prozent wissen, was es ist.

cl-consult bietet einen
zehnteiligen Gratis-eMail-Kurs zum Thema Web 2.0 an. Einfache Anmeldung per Formular auf der Webseite.

Dienstag, November 28, 2006

Dr. Web CSS-Design-Wettbewerb


Dr Web schreibt einen CSS Wettbewerb aus: ein einfaches Formular - Anmeldung zu einem Newsletter - ist neu zu gestalten. Das funktioniert nach einem bewährten Prinzip. Die (X)HTML-Datei ist vorgegeben und darf nicht verändert werden. Das Design übernimmt die CSS-Datei. Erlaubt ist alles, was mit CSS möglich ist. Rahmen, Größen, Farben, Hintergrundbilder… Je kreativer, desto besser.


Mehr bei Dr Web.


Das ist doch mal eine super Idee. Ein ganz kleines Formular standardgerecht mit CSS gestalten. Das sollte es viel öfter geben, Ideen kann doch jede(r) haben.

XAMPP 1.5.5


Die Serverumgebung XAMPP für PHP-Entwickler ist jetzt in Version 1.5.5 für Windows und Linux erhältlich. Beide Varianten enthalten nun PHP 5.2.0, MySQL 5.0.27, phpMyAdmin 2.9.1, außerdem den FileZilla FTP-Server in Version 0.9.20 sowie ADOdb 4.93. Download bei den Freunden des Indianers.

Kartenausschnitte im Internet

Wer (auch nur) einen Ausschnitt aus einem Stadtplan im Internet einbindet, muss mindestens 650 Euro zahlen, so das Landgericht München in einem Urteil. 650 Euro deshalb, weil das die übliche Lizenzgebühr für die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Karten ist. (Quelle: it-rechtsinfo.de)



Natürlich ist es legal, auf die Seiiten der Anbieter zu verlinken, bzw. Google Maps zu benutzen. - Falls sich die kartographischen Verlage nicht noch etwas einfallen lassen. Auch seinen eigenen Markierungspunkt kann man eingeben, wenn man sich einen Key von Google besorgt.

Sonntag, November 26, 2006

Franzosen setzen auf Linux

Ab Juni 2007 will das französische Parlament komplett auf Linux umsteigen, die Office-Suite OpenOffice 2.0 sowie den Firefox 2.0 nutzen. Schon jetzt kommen auf den Servern des Parlaments der Apache und das Mambo Content Management System zum Einsatz.

Die Entscheidung beruht auf einer Studie nach der Open Source besser individuell angepasst werden kann. Ausserdem hofft man landfristig auf Ersparnisse, da keine Lizenzen mehr gekauft werden müssenZusätzlich hat man sich diverse Einsparungen ausgerechnet, da keine Lizenzen mehr gekauft werden müssen. Allerdings wird die Schulung der Mitarbeiter und die Anpassung des Systems anfänglich einiges kosten.

Mehr bei winfuture.de

Samstag, November 25, 2006

Greasemonkey und Google gegen Spam

p class="format">Die Benutzer von GoogleMail vermissen eine Vorschaufunktion für ihre email-Facher, so wie sie bei anderen Providern üblich ist. In diese Lücke stößt ein Greasemonkey Script, das GoogleMail mit einer Vorschaufunktion ausstattet.

Mit einem rechten Mausklick auf die betreffende eMail öffnet sich eine kleine Infoblase mit dem Text der eMail und einigen Funktionen. Die Mail kann weiterhin als ungelesen markiert oder gleich in den Spamordner verschoben werden. Das ganze funktioniert in Sekundenschnelle.


Download des Scripts

Freitag, November 24, 2006

Adventskalender

Ab morgen startet die PC Praxis ihren Adventskalender und verteilt Preise.

Zum Andenken

an Freddy Mercury, der heute vor 15 Jahren an Aids starb


Leitfaden für e-Shops

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bietet einen Leitfaden für Online Shops zum Download an, der vor den immer häufiger werdenden Abmahnungen auch gegen ganz kleine Shops schützen soll.

Donnerstag, November 23, 2006

Besser spät als nie

So viel wollte man denn doch nicht zahlen, und so legte Microsoft dann auch auf den letzten Drücker seine überarbeitete Version der technischen Dokumentation von Kommunikationsprotokollen vor.

Mehr bei golem.de

Mittwoch, November 22, 2006

Selfwiki im Augenblick eingestellt

Der Grund: Serverprobleme auch auf Grund der Meldungen bei Heise und anderswo.
Aber die Selfcrew arbeitet an einer leistungsfähigeren Lösung. Interessierte können sich in der dafür eingerichteten Google Group "selfhtml-wiki" registrieren.

Security : Sicherheitslücke im Firefox

Der Schuldige ist der Passwort Manager. Der legt nämlich eingegebene Benutzernamen und Passwörter für eine Seite einer Domain auch gegenüber anderen Seiten dieser Domain offen.
Mozilla empfiehlt den Passwort-Manager vorerst nicht mehr zu verwenden.

Dienstag, November 21, 2006

Robert Altman ist tot

Er starb im Alter von 81 Jahren in Los Angeles.

Berühmt wurde er für seine Militär Satire M*A*S*H, die bis heute Kult ist und für die er auch die "Goldenen Palme" in Cannes erhielt.



Hier ist er noch einmal selbst zu sehen (und hören).

SelfHTML goes Wiki

Das Standardwerk für (X)HTML, CSS, JavaScript und ähnliches SELFHTML probiert das Wiki. Noch ist nicht so ganz klar, was daraus wird, aber klar ist wohl auch, dass sich eigentlich die Struktur eins Wiki für ein Werk wie Selfhtml gut eignen könnte.

Könnte deshalb, weil Probleme wie Vandalismus, Scriptkiddies oder auch andere, die sich nur wichtig machen wollen nicht gelöst werden können - ausser man handhabt die Idee der Beteiligung für alle sehr restriktiv, was dann wiederum dem offenen Charakter eines Wiki widerspricht.

Auf der anderen Seite ist die Öffnung positiv, denn neue Webtechnologien ehtwickeln sich unglaublich schnell. Ein kleines Autorenteam, das meist ja auch noch beruflich anderswo engagiert ist, hat es da sehr schwer.

Auf jeden Fall ist das ein wirklich spannendes Projekt.

Mit dem Online HTML Renderer kann man die Darstellung von Webseiten im Internet Explorer 7 und 6 kostenlos überprüfen, auch ohne ihn installiert zu haben.

Die Antwortzeiten sind schnell, es gibt sogar eine Utility, die die Darstellung im IE 6 und im IE 7 vergleicht.

Tolles Werkzeug.

Samstag, November 18, 2006

Video Workshops

Die Computerzeitschrift PC Praxis hat neue Video Workshops zum Thema "Übertakten" online gestellt.

Sehr lobenswert, denn davon habe ich echt keine Ahnung. Also, die werde ich mir mal in einer ruhigen Minute genüßlich reinziehen.

Freecity Untergang

Nach der Kündigung vieler werbefinanzierter Domains bei Freecity ist die Zukunft des Unternehmens weiter offen.
Den Mitgliedern der Community wurde nur mitgeteilt, dass es weiter geht. Über das "Wie" schweigt man sich aber aus. Bekannt wurde nur, dass es weitergeht und dass es weiter kostenfreie, werbefinanzierte Dienste geben wird.

Wie sich dann aber Freecity von Tausenden vergleichbarer Dienste unterscheiden will, bleibt zur Zeit das Geheimnis des Unternehmens.

Im Forum beschweren sie viele User darüber, dass Freecity nicht auf Anfragen reagiert, die Domains nicht freigibt (d.h. einem KK-Antrag nicht zustimmt) und offenbar im Unternehmen das große Chaos ausgebrochen ist.

Donnerstag, November 16, 2006

Vorsicht, Links können teuer werden

Wenn Magazine, Blogs(?), usw. über in Deutschland illegale Kopiersoftware berichten, dürfen keine Links auf diese Programme oder Seiten, die diese Programme anbieten gesetzt werden. Das Setzen von Links sei unzulässige Werbung und habe deshalb nichts in journalistischen Texten zu suchen.

Berichterstattung über illegale Kopiersoftware ist durch die Presse- und meinungsfreiheit gedeckt. Auch das Nennen des Namens der betreffenden Software. Das Verlinken nicht.

Der Heise-Verlag hatte gegen eine Entscheidung gegen ihn wegen Verletzung der Pressefreiheit Verfassungsbeschwerde eingelegt. Die ist aber nochnicht entschieden.

das heisst, zur zeit ist es sicherer, in diesen Fällen keine Links zu setzten, sondern es dem Leser zu überlassen, ob er die Suchmaschine aller Suchmaschinen bemühen möchte.

Ausführlicher Bericht bei golem.de

Mittwoch, November 15, 2006

Adsense und Wordpress

Die Frage nach einem Plugin für Wordpress ist häufig und Antworten darauf gibt es viele. Dieser Frage ght Oliver Karthaus vom Adult Webmaster Blog nach und präsentiert uns die 10 besten AdSense-Plugins für Wordpress.
Hübsche Übersicht, aber verfehlt bei mir völlig das Ziel. Ich habe Adblock Plus installiert.

Dienstag, November 14, 2006

1 GB Speicher für Hotmail

Nach Google, GMX und vielen anderen zieht jetzt auch Microsofts Hotmail nach: 1GB Speicher für jedes Postfach, die Dateianhänge bleiben aber auf 10MB beschränkt.

Mehr bei golem.de

Montag, November 13, 2006

Mini CMS

Ein richtiges CMS, das mit zwei PHP Dateien, einer Datenbank und einem Stylesheet auskommt? Gibt's nicht.
Doch, gibt's doch. Es heisst sNews (Content Management System Solucija News)

Natürlich ist es nicht Wordpress, Typo3 oder, ..., aber man kann ohne probleme innerhalb von ca. fünf Minuten ein Blog aufsetzten.
Templates bauen ist einfach, aber es gibt auch vorgefertigte.

Small is beautiful.

Via Superdeluxe Weblog.

Sonntag, November 12, 2006

CSS: Klappmenüs

Menüs, die bei Mouseover aufklappen, sind gesucht.

Sie sind platzsparend und mit immer mehr Inhalt auf der Webseite auch zunehmend notwendig. Aber der Internet Explorer (in den alten Versionen) spielt da oft nicht mit und verlangt ein JavaScript.

Stu Nicholls hat schon viele dieser rein auf CSS basierenden Menüs vorgestellt. Diesmal kommt er mit einer Definitionsliste, die die Navigation aufnimmt und in allen modernen Browser (mit der Ausnahme von Opera) funktioniert.

Vista kommt im Januar

Microsoft hat mit der Produktion von Windows Vista begonnen, das ab dem 30. Januar 2007 weltweit zu erhalten sein wird.

Und erste Anbieter versprechen mit dem Kauf eines PCs oder Notebooks heute bereits ein kostenloses Update auf Vista.

Freitag, November 10, 2006

Sicherheitsupdate für Firefox 1.5.x

Allen, die noch immer die 1.5er Version des Firefox benutzen, rät die Mozilla Foundation, die neue Version 1.5.0.8 herunterzuladen. Damit werden kritische Sicherheitslücken behoben. Die Version 2.0 ist nicht von den Problemen.

Mozilla kündigte auch an, den Support des Firefox 1.5 Ende April nächsten Jahres zu beenden.

Bis dahin sollte man wirklich das Update vorgenommen haben.

Donnerstag, November 09, 2006

Noch eine Top 10

The Top 10 Lies of Web 2.0. von Dan Fost. Witzig.

Via Schockwellenreiter

Wordpress Plugins Top 20

Es gibt für alles mittlerweile eine Top 20, warum nicht auch für Wordpress Plugins. Und das beste an der Liste: alles ordentlich verlinkt.

Mittwoch, November 08, 2006

MicroSoftFirefox

MSFirefox, selten so gelacht.

Keine Konkurrenz

Google will nicht mit Microsoft konkurrieren, so erklärt Google-Geschäftsführer Eric Schmidt.
Die Google Produkte seien anders als die Office Suites nur als gelegentlich zu nutzende Anwendungen gedacht.

Mehr zum Thema bei zdnet.de

Dienstag, November 07, 2006

Google und YouTube

Nicht das Google mit YouTube schon genügend Urheberrechtliches zu klären hätte.

Wie jetzt golem.de berichtet, hat die GEMA Google informiert, alle Videos mit nicht lizenzierter Musik zu löschen.

Komisch, dass denen das erst eingefallen ist, nachdem das finanzstarke Google YouTube übernommen hat. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Social Bookmarking

Wem der Begriff "Social Bookmarking" noch nicht so recht vertraut ist, sollte sich das Interview des Spiegel mit Mr Wong (Christian Clawien) anschauen.

Dabei fällt mir ein, ich wollte mich doch schon lange dort anmelden.

Sonntag, November 05, 2006

Blogger sind ein Problem

sagt Tim Berners Lee der britischen Zeitung "The Guardian".

Das System, in dem Blogger Blogs verlinken, denen sie vertrauen, birgt das Risiko, dass sich Falschmeldungen, einseitige Darstellungen, Verleumdungen schnell verbreiten und die Quelle der Meldung kaum mehr auszumachen ist.

Die Anhänger der Blogging-Sites, so Sir Tim, akzeptieren zu viele Informationen viel zu vertrauensvoll.


Das ist so richtig, deshalb verweise ich hier nicht nur auf die Quelle des Interviews (siehe oben), sondern auch auf einen weiteren Bericht zum Thema.
Das Problem, das sich aber dabei stellt, ist, dass ich zwar ziemlich sicher bin, dass die Meldung des Inquirer noch lange im Netz steht, bei Zeitungen verschwinden die Meldungen im allgemeinen recht schnell in einem unzugänglichen und/oder kostenpflichtigen Archiv.



Nein, er hat es doch anders gemeint, sagt er, der "Guardian" habe das nicht so ganz richtig wiedergegeben, sagt er. Wo? In seinem Blog.

Samstag, November 04, 2006

Suchmaschine für kostenlose Bücher

Getabook.de ist eine Suchmaschine für freie, kostenlose Bücher. Es werden Bücher gefunden, deren Copyright abgelaufen ist, die von Verlagen oder Autoren freigegeben wurden oder unter einer freien Lizenz veröffentlicht wurden.

Freitag, November 03, 2006

Schönes Wochenende



Eins der schönsten Lieder von Billy Joel

PHP 5.2.0

PHP 5.2.0 steht jetzt zum Download.

Neu sind u.a.:

  • "filter"
  • "json"
  • "zip"

Donnerstag, November 02, 2006

www.live.com liefert Nachrichten, Wetter und E-Mails usw. Und man kann sich damit auch seine eigenen Tools basteln. Die anleitung dazu gibt es bei Chip.de

Persönlich bevorzuge ich Netvibes.

Jeder blamiert sich so gut er kann.

Wir wissen es ja alle, Deutschland ist Weltmeister im Export, nicht im Fußball (aber fast) und in der Zahl der verschickten Abmahnungen.

Manche dieser Abmahnungen zeigen unfreiwillige Komik. Da mahnt eine Bank eine Bloggerin ab, weil sie ein Fax, das an eine Bank geschickt wurde, in ihrem Blog zur Verfügung gestellt hat. Das Fax war witzig, anonymisiert und läßt die Bankmitarbeiter als Trottel darstehen.

Offenbar durfte das nicht sein, denn besagte Bloggerin erhielt von einer Bank eine Abmahnung zugeschickt, die sie allerdings nicht unterschrieben hat. Ob die Bank nun auch die richtige war, weiss ich natürlich nicht. Aber sie muss sich auf jeden Fall getroffen gefühlt haben.

Wie weit die Geschichte überhaupt der Wahrheit entspricht oder nur ein Hoax ist, kann ich von hier aus sicher nicht beurteilen, aber warum muss denn gleich abgemahnt werden? Nur weil es in Deutschland so schön funktioniert? Irgendwie ertappe ich mich auch schon dabei, wie eine Schere in meinem Kopf auf zu zuklappt.

Dienstag, Oktober 31, 2006

Neuer Artikel bei Selfhtml

Eine Antwort und Erweiterung der Ausführungen von Tim Berners Lee gibt Matthias Schäfer im Self Blog.

Unbedingt lesen.

Firefox Tweaks

Das SEO Marketing Blog stellt drei nützliche Tweaks für Firefox 2.0 vor, die mit Hilfe von about:config zu bewerkstelligen sind.

Montag, Oktober 30, 2006

Firefox gewinnt

Zdnet.de hat ein Video ins Netz gestellt, in dem zwei Security-Spezialisten Joris Evers und Robert Vamosi die Vor- und Nachteile des Internet Explorer 7.0 sowie des Firefox 2.0 unter die Lupe nhemen. Eindeutiger Sieger: Firefox. Leider ist das Video nur auf Englisch, aber sehr sehens- und hörenswert.

Witzig

Was man so alles mit JavaScript machen kann. Kopiert das Script von Drekhead.com mal in die Adresszeile des Browsers (bei geöffneter Seite) und schaut mal, was passiert.

Plädoyer für HTML

Kein geringerer als Tim Berners-Lee plädiert für eine Weiterentwicklung von HTML und gegen eine forcierte Zusammenführung von HTML und XML. Seiner Meinung nach haben die Anwender diese Entwicklung einfach nicht nachvollzogen, sondern benutzen immer noch - erfolgreich - die alten HTML Standards, die ja auch von den Browsern problemlos dargestellt werden.

Artikel hier.

Freitag, Oktober 27, 2006

Ubuntu 6.10 ist da

Die neueste Version kann hier heruntergeladen werden.

Dynamische URLs

Jeder Blogger kennt das Problem: Suchmaschinen haben Probleme mit dynamisch erstellten URLs in der Art von http://meine-domain.de/blog/index.php?p=12345.
Google nicht (mehr). Google will laut Ankündigung im Google Webmaster Blog auch solche URLs zukünftig indizieren.

Deswegen werde ich sicher Mod_Rewrite nicht in die Wüste schicken, denn im Namen der Usabitity sollte ein Besucher beim MouseOver schon wissen, was ihn erwartet.

Kommentar auch im Google Watch Blog.

Donnerstag, Oktober 26, 2006

Urteil gegen STRATO

Das Oberlandesgericht Hamburg (ja, immer wieder dasselbe) entschied mit dem Urteil vom 26.04.2006 (5 U 56/05), dass die STRATO AG gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen habe. STRATO hatte - während einer zeitlich begrenzten Aktion - einen Preis als Dauertiefpreis bezeichnet. Das - so die Richter an o.a. Gericht - sei irreführend.

Auch die Angabe "ab x,yy €" sei nur zulässig, wenn die in der Werbung angesprochenen Leistungen auch schon zum angegebenen Mindestpreis erhältlich sind.


Quelle: IT-Rechtsinfo.de


Mal schnell bei STRATO nachgeschaut: ja, keine Tauertiefpreise mehr. Aber ... für wie doof hält das Gericht uns eigentlich?????

CSS Labyrinth


Ich liebe die CSS Labyrinthe von Stu Nicholls, obwohl ich meistens dabei von Haien gefressen werden, oder es passiert etwas anderes unerfreuliches. Dieses klappte auf Anhieb, obwohl ich sicher bin, dass ich es nicht noch einmal schaffen würde.

Mittwoch, Oktober 25, 2006

Navigationsleiste


Nach der Lektüre eines Artikels in einem älteren Internet Magazine über CSS Navigationen (war übrigens nicht uninteressant) habe ich mir mal eine Frage gestellt:
Warum wird eigentlich überall unter dem Stichwort "Usability" propagiert, die Navigationsleiste auf die linke Seite der Webseite zu legen. Auch besagter Artikel stellte das nicht in Frage. Ich habe mich mal vor meinen PC gesetzt und versucht zu eruieren, wohin ich als erstes schaue. Die Anwort war eindeutig: nach rechts.

Warum ich persönlich nach rechts schaue ist auch klar, ich bin ein linker Mausschubser. Und ich denke ich bin nicht der einzige Linksmausbeweger auf diesem Planeten. Also sollte man vielleicht besser nicht von Usability sprechen, sondern nur davon, dass es für einen großen Teil der User bequemer ist, nach links zu schauen, für die geschätzten 25% Linkshänder dagegen aber nicht. Und man sollte den Begriff "Usability" durchaus mal in Frage stellen.

Mein persönliches Fazit: Meine persönlichen Seiten werde ich nach und nach umstrukturieren, warum soll ich mir das Leben unnötig schwer machen.

Neue Liste bei Dr Web

Dr Web veröffentlicht eine neue Liste, diesmal zum Thema CSS Layouts und Templates.

Wer's mag.

Dienstag, Oktober 24, 2006

Google Suche für die eigene Homepage

Die war bis jetzt eigentlich nur auf google.com zu erhalten, aber jetzt hat Google eine neue anpassbare Suche gestartet, die alle Webmaster hoch erfreuen kann.


Mit der Custom Search Engine stellt Google einen Service vor, der sich zielgruppengerecht auf die eigenen Besucher konfigurieren lässt.
Um den Service einzubinden braucht man ein Keyword und eine Liste der zu durchsuchenden Seiten. Dann erscheint eine Codezeile, mit der sich die Suchmaschine in einen Auftritt einbinden lässt. Die Ergebnisse werden auf der entsprechenden Website angezeigt.


Auch Beispiele für die Arbeitsweise der Custom Search Engine gibt es schon.

Mehr dazu gibt es bei Google Watch Blog.

Mikroformate

Henning Behme nimmt sich in einem längeren Artikel die Mikroformate für XHTML vor. Das ganze ist verständlich erklärt und - eher eine Seltenheit bei diesem Thema - auch auf Deutsch.

PDFs erstellen

Die Computerzeitschrift Chip stellt einen Workshop vor über die Erstellung von Pdf Dateien, sowohl online als auch auf dem eigenen PC.

Was ich vermisse, ist ein kleiner Hinweis, dass Open Office das mit einem Klick aus der Textverarbeitunge heraus erledigt.


Ich bin gerade auf eine Anleitung gestossen, wie man mit Open Office alles aus seinen Pdf Dokumenten herausholen kann.

Montag, Oktober 23, 2006

Firefox 2.0

steht zum Download.

Google schmeisst Messe Leipzig aus dem Index

Die Messe Leipzig hat laut Google eine Doorwaypage aufgebaut, und solche Seiten sind bei laut den Statuten von Google verboten.

Kurz vor dem Kick wurde die Messe per eMail von Google über den bevorstehenden Rauswurf informiert:

Während der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass Sie auf Ihrer Seite Techniken verwenden, die gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstoßen

Trotz hektischer Umstrukturierung der Seite wurde sie wurde aus dem Index verbannt und hofft nun auf schnelle Wiederaufnahme. Aber das ist erst nach frühestens 30 Tagen möglich.

Mehr dazu im Google Watch Blog.


Irgendwie bleibt ein seltsames Gefühl zurück: Zwar sind Doorwayseiten sicherlich nicht das Gelbe vom Ei und wettbewerbswidrig, zudem frage ich mich, ob die "Profis" der Messe Leipzig sich nie die Statuten von Google angeschaut haben.
Aber Google ist auf dem direktenWeg, das Internet so zu dominieren, wie es auf andere Art auch Microsoft tut. Und das tut nicht gut.
Vielfalt ist besser als Einfalt.

Internet Explorer 7

Wie Pressetext berichtet, kümmern sich die Informatikprofis kaum um den neuen Internet Explorer 7. Der Trend in der akademischen Welt gehe eher in Richtung Firefox und anderen offenen Programmen, nach Meinung von Informatikprofessorin Gabriele Kotsis von der Johannes Kepler Universität Linz, die den neuen Microsoft-Browser noch nicht ausprobiert hat.


Nun der Internet Explorer 7 kann sicherlich annähernd mit der jetzigen Version von Firefox mithalten, wird aber im Vergleich zum Firefox 2.0, der demnächst erscheint, wohl wieder alt aussehen. Und da Microsoft sicher nicht eine komplette Neubearbeitung so schnell wieder auf den Weg schickt, denke ich, der Browserkrieg ist für den Softwareriesen aus Redmond verloren gegangen. Und das wird sich zunehmend an der sinkenden Zahl der Nutzer feststellen lassen.

Verlosung


Dr Web verlost wieder einen seiner beliebten gelben Kaffeebecher. Und ich hätte so gerne noch einen. Manchmal sitze ich eben nicht alleine vor dem Computer und mit zwei Tassen sieht das doch viel besser aus.

Freitag, Oktober 20, 2006

Neue Liste bei Dr Web


Diesmal geht es um Free Fonts.

Schöne Zusammenstellung für alle, die sich nicht mit den voreingestellten Fonts zufriedengeben (wollen).

Gebührenpflicht für internetfähige PCs kommt

Die GEZ-Pflicht für Internet-PCs ist eine beschlossene Sache. Wie die GEZ nicht müde wird zu betonen, werden die meisten garnicht zahlen müssen.

Ach ja, und wozu dann die Abgabe?


Tatsache ist, Freiberufler können gleich dreimal zur Kasse gebeten werden. Einmal für ihre privaten Geräte im Wohnzimmer, einmal für das Radio im beruflich genutzten Auto, einmal für den Internet PC im beruflich genutzten Arbeitszimmer.


Und so entfällt auch für die Öffentlich-Rechtlichen der Sparzwang, denn man kann ja jederzeit an der Gebührenschraube drehen, damit sich die Klitschländer auch einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk leisten können, um sich gebührend darzustellen.

Kommentar auch im Gulli.

Donnerstag, Oktober 19, 2006

Vista: keine Chance für Kopien?

Microsoft möchte die Kontrollen für Raubkopien drastisch verschärfen. Mit der Einführung von Vista werden die Kontrollmechanismen der Windows Echtheits-Überprüfung verschärft. Der volle Funktionsumfang einer Windows-Kopie soll nur in legalen und aktivierten Versionen zur Verfügung stehen.

Mehr bei Freenet.

Internet Explorer 7 ist fertig

Microsoft hat die finale Version des Internet Explorer 7 ab sofort zum Download gestellt. Als automatisches Update gibt es deb IE 7 ab dem 1.11.

Mittwoch, Oktober 18, 2006

Urteil

Das Landgericht Hamburg hat (mal wieder) mit einem Urteil von sich reden gemacht: Inhaber eines Internet-Anschlusses können für von Dritten begangene Urheberrechtsverletzungen haftbar gemacht werden.

Kommentar zu diesem Urteil bei IT Rechtsinfo

Musikindustrie vs .Eltern

Unter Verweis auf ein Urteil des schon öfter als besonders kompetent bekannten Landgerichts Hamburg nimmt die Musikindustrie Eltern in die Pflicht: Eltern, die ihren Kindern einen Internetzugang überlassen, seien dazu verpflichtet, die Internetnutzung ihrer Kinder zu überprüfen und gegebenenfalls einzuschreiten, wenn die Kinder sich in Tauschbörsen illegalerweise ihre Lieblingsmucke downloaden. Prinzipiell gelte, dass der Inhaber eines Internetanschlusses für Rechtsverletzungen haftet, die Dritte mittels seines Anschlusses begangen haben.

Ja, das sehe ich vor mir: Eltern geben ihren Sprößlingen erst eine dreistündige Einweisung in die rechtlichen Aspekte des Internetnutzens und überprüfen dann ständig, was ihre Kinder so online treiben.

Mehr bei golem.de

Dienstag, Oktober 17, 2006

Content Management

Einen Überblick über die wachsende Zahl von Content Management Systemen, die Open Source sind, bietet Open Source CMS.

Vorgestellt werden neben den großen CMS auch Blogsysteme, Foren und vieles andere. Leider englischsprachig.

Tipp von Dr Web.

Firefox 2.0 RC 3

Was kann der neue Firefox?
Ein Phishing Schutz, integrierte Websuche, Microsummaries, die dynamische Seitentitel ermöglichen, jeder Tab lässt sich einzeln schliessen (ein x ist integriert) und versehentlich geschlossene Tabs lassen sich ohne Inhaltsverlust auch wieder öffnen.
Erweiterte RSS Funktionen, Feeds können als Live-Lesezeichen abgespeichert werden, eine neue Verwaltung für Erweiterungen und Themes.
Und das beste: Wenn der Windows Rechner mal abstürzt (soll ja vorkommen) kann Firefox
Fenster, Tabs, in Formulare eingegebenen Text und laufende Downloads wieder herstellen.

Dagegen sieht der neue Internet Explorer 7 schon wieder richtig alt aus.

Die entgültige Version soll in ca. zwei Wochen zum Download stehen. Den Release candidate kann man sich hier herunterladen.

Montag, Oktober 16, 2006

Ups: 1und1 sperrt DR Web das Weblog


Grund: zuviele Zugriffe. Das betroffene Photoshop-Weblog von Dr Web läuft auf Basis von Wordpress 2, erhält 5000-6000 PageViews pro Tag und kommt mit nur wenigen PlugIns aus. Der Shared-Hosting Account bei 1und1 kostet 39,99 Euro pro Monat. Für ein bisschen Webspace ist das heutzutage nicht eben wenig, da sollte ein Weblog doch möglich sein.


1und1 schreibt: "Falls Sie Ihre Anwendungen in unveränderter Form weiterbenutzen möchten, sollten Sie auf einen dedizierten Server wechseln." Eine Problemlösung in andere Form wurde nicht angeboten.

Via Dr Web

Bilder zentrieren

CSS Kreativling Stu Nicholls hat wieder zugeschlagen. Bilder, die zentriert in einer Box liegen, wobei die Größe des Bildes keine Rolle spielt.
Ein tolles Beispiel, was mit CSS alles möglich ist.

Virtual PC

Mit einem virtuellen Rechner kann man surfen, Programme installieren und ausprobieren, Hacker auf eine falsche Spur locken und vieles mehr. Wie es geht zeigt, Chip Online.

Freitag, Oktober 13, 2006

Icons


eine Liste mit Quellen für Icons (die meisten davon kostenlos und uneingeschränkt nutzbar) hat Dr Web veröffentlicht.

Vista Lizenzeinschränkungen

Wie man hört, ist unter Windows Vista nur noch ein einmaliger Umstieg auf andere Hardware möglich. Dann muss man das Produkt neu erwerben.
Weiterhin dürfen die Besitzer (falls man die noch so nennen kann) der Versionen Home Basic und Home Premium das Betriebssystem nicht mehr in einer Virtual Machine installieren.
Diese Einschränkungen kommen zu anderen Einschränkungen wie dem "validation feature" hinzu, das die Gültigkeit der Software regelmäßig überprüft und die Vista-Gebrauchstauglichkeit Stück um Stück herabfahren kann.

Via the Inquirer DE.

Nun denn, wer braucht schon Windows. Ein Grund mehr, um umzusteigen.

Donnerstag, Oktober 12, 2006

Niemand will UMTS

Wenige wollen UMTS, so eine Studie des Marktforschungsunternehmens TNS. Ausschlaggebend dafür sind ganz einfach die hohen Kosten.

Mehr beim Entwickler Magazin.

Podcast zu Microformaten

"Gefangen im Netz" ist ein neuer deutschsprachiger Podcast zu den Themen Webdesign, Barrierefreiheit und Webstandards. In Folge 1 geht es um das aktuelle Thema Microformats

Via "Einfach für Alle".

Mittwoch, Oktober 11, 2006

Vista ist weg

Na, nicht wirklich, aber ohne große Begründung oder sonstige Hinweise nahm Microsoft den Release Candidate 2 (build 5744) vom Netz.
RC1 gibt es noch. Was für diese Entscheidung ausschlaggebend war ist unbekannt.

Meldung bei the Inquirer DE.

Sichere W-Lans

Eingerichtet ist ein W-Lan schnell, ob es sicher ist, ist eine zweite Frage. Die Computerzeitschrift Chip zeigt in einem Workshop, was man beachten muss.

Dienstag, Oktober 10, 2006

Slideshow ohne Powerpoint

Dave Raggett vom W3C stellt eine Präsentation vor, die eben nicht auf Powerpoint, sondern auf standardkonformem XHTML beruht.

Hoch interessant, aber beim ersten Ausprobieren hat zwar der Vorwärtsgang(einfacher Maus- oder Tastaturklick) funktioniert, nicht aber der Rückwärtsgang (Pfeiltasten). Aber vielleicht liegts an meiner Tastatur, die letzte Tasse Kaffee ist ihr nicht bekommen.

Via Schockwellenreiter

Download Special

Chip hat jede Menge Links und Downloads zu ICQ zusammengetragen.

Happy Birthday KDE

Der Linux Desktop KDE wird 10 Jahre alt und feiert am Freitag, 13. Oktober 2006 mit einer Präsentation an der Technischen Akademie Esslingen in Ostfildern (bei Stuttgart) seinen Geburtstag. Am 14. Oktober 1996 hatte Matthias Ettrich den Start des KDE-Projektes angekündigt.

Freitag der Dreizehnte ist ein Glückstag.

Mehr bei KDE

Montag, Oktober 09, 2006

Internet Explorer 7


Microsoft will die finale Version des Internet Explorer 7 noch in diesem Monat zum Download bereitstellen.
Der IE7 soll über Windows Update ausgeliefert werden.
Microsoft warnt aufgrund umfangreicher Änderungen an der Software und der besseren Unterstützung von Standards vor einer möglicherweise eingeschränkten Kompatibilität zu Websites. Viele Workarounds, die für den Internet Explorer 6 notwendig waren, funktionieren unter der neuen Version nicht mehr.
Anleitungen für Webmaster finden sich im Internet.

Damit kann man mit einer vergleichsweise schnellen Umstellung auf die 7er Version rechnen.

Open Office erhält Mail-Programm

StarOffice hatte schon immer ein integriertes Mailprogramm und OpenOffice bekommt es jetzt auch. Ab der Version 2.04 soll Thunderbird und Lightning (kein Witz) integriert werden. Thunderbird ist das aus der Mozilla Suite bekannt Mailprogramm und Lightning ein Termin- und Aufgabenplaner. Außerdem bekommt OpenOffice eine standardisierte Erweiterungs-Schnittstelle, wie man sie vom Firefox kennt.

Freitag, Oktober 06, 2006

Schönes Wochenende



Toller Song, allerdings irgendwie sind Sound und Bild nicht synchron.

Google Ping

Die Google Blogsuche hat eine eigene Pingadresse. Und Hilfe dazu gibt es auch, aber nur auf Englisch.

Domainrecht: Mein Name hat Vorrang

Grundsätzlich hat der Träger eines(Familien)namens ein Vorrecht beim Beantragen eines Domainnamens. Ausnahme gibt es einige und die sind bei IT Rechtsinfo nachzulesen. Die Denic überprüft nicht, ob eine Domain zurecht registriert wurde, sie prüft nur, ob der Domainname noch frei ist.

Mehr hier.

Donnerstag, Oktober 05, 2006

Google Code Source eröffnet allen Programmierern jetzt völlig neue Dimensionen ihres Jobs. Wenn etwas einfach nicht funktionieren will kann hier in wenigen Sekunden eine Lösung für das Problem gefunden werden - irgendjemand stand bestimmt schon einmal vor der selben Aufgabe. Andererseits wird hier aber auch der Code-Klau stark vereinfacht und sicherlich weiterhin unterstützt. Auf jeden Fall ist Google seinem Ziel, alle Informationen zu digitalisieren, organisieren und durchsuchbar zu machen, wieder einen großen Schritt näher gekommen.

Mehr im Google Watch Blog.

YouTube Videos

Anleitung zum Doenload von YouTube und Google Videos auf PC und Handy gibt es bei Chip Online.

Mittwoch, Oktober 04, 2006

Quellensammlung zu Ajax u.a.

Eine neue Liste zur Ajax, JavaScript- und DHTML Bilbliotheken hat Dr Web veröffentlicht.

Google Gadgets

Das neueste,das Google zu bieten hat: Kleine Scripte, die jeder auf seiner Webseite einbauen kann. Zur Zeit reicht die Bannbreite vom Kalender über Sudoku bis zum (unvermeidlichen) Wetter. Einfach mal hinsurfen.


Aber, das einbinden hier bei Blogger.com hat nicht geklappt. Blogger weigert sich, den Code für die Scripte zu akzeptieren. Komisch, denn Blogger ist auch Google.

Dienstag, Oktober 03, 2006

Google Doodle

Freecity kündigt kostenlose Domains

Bei dem Internet-Provider Freecity konnte man bisher kostenlose .de Domains registrieren. Der Service war ursprünglich sogar werbeifrei, später wurde dann Werbung eingeblendet, die aber gegen Zahlung einer Gebühr abgeschaltet werden konnte. Dieses Geschäftsmodell rechnet sich laut Freecity nicht mehr. Deshalb laufen bei betroffenen Kunden derzeit die Kündigungen durch Freecity ein.

Via Webhostlist.

Pech für die Betroffenen, aber dass sich dieses geschäftsmodell trägt, habe ich noch nie so geglaubt. Früher oder später geben alle kostenlos oder fast kostenlos Anbieter auf.

Gif Format patentfrei

Das beliebte digitale Bildformat GIF kann in Zukunft frei benutzt werden, denn am 1. Oktober 2006 sind nach Angaben des Software Freedom Law Center sämtliche wesentlichen Patentrechte ausgelaufen.
Wegen drohenden Lizenzgebühren hatte die Free Software Foundation (FSF) beim GNU-Projekt vollständig auf den Einsatz von GIF verzichtet und als lizenzfreie Alternative das PNG-Format (Portable Network Graphics) entwickelt, das sich aber auch wegen mangelnder Browserunterstützung nicht so ganz durchsetzen konnte.

Mehr bei Heise Online

Foodware: Tesco will Software verkaufen

Die britische Lebensmittelkette Tesco will ab Ende Oktober Software anbieten. Es wird voraussichtlich sechs verschiedene Pakete geben, wobei die Palette von Office-Software über Fotobearbeitungsprogramme bis hin zu Security-Software reicht. Auch ein CD/DVD-Brennprogramm soll angeboten werden.
Der Preis wird mit weniger als 20 Pfund deutlich unter den Microsoft Produkten liegen.

Via Entwickler Magazin

Montag, Oktober 02, 2006

Runde Ecken mal wieder

Diesmal mit JavaScript. Das ganze basiert allein auf der Javascript-Bibliothek mootools, allerdings sieht man bei nicht aktiviertem JavaScript - nichts.

Via F-LOG-DE

Noch ein paar Links dazu: Transcorners, Anleitung und Bericht

Ajax: FAQs

Mit einer Einführung in Ajax und einem Video dazu kommt Killersites.

Freitag, September 29, 2006

In eigener Sache

Dieses Blog wird übers Wochenende auf die neue Version von Blogger.com umgestellt. Ich hoffe es geht nichts schief und ich muss nicht viel daran tun.

Ach ja, noch ein kleines Video zum Wochenende:



Keep on rolling

Mehrere Internet Explorers

Er wird nicht besser, wenn man ihn öfter installiert. Aber manche müssen ja, und für die bietet TredoSoft einen Service an, wie man verschiedene Versionen des Internet Explorers auf einem System installieren kann. Viel tun dafür muss man nicht, einfach den angebotenen Installer downloaden.

Tipp via Dr Web

HTML: Alles klar, oder?

Was ist eigentlich genau ein Tag, was eine Element, was ein Attribut? Um ein bisschen mehr Klarheit zu schaffen, erklärt Jens Meiert das mal genau, und verlinkt noch auf weitere interessante Seiten zum Thema.

Lesen übers Wochenende, es ist Regen gemeldet.

Donnerstag, September 28, 2006

Anonymes Bloggen

Auf Grund der Abmahnungen gegen kritische Blogger in der letzten Zeit, hier mal ein Hinweis, wie man das vermeiden kann. Anonymes Bloggen heisst das Zauberwort. Und der Artikel enthält auch manches, was man sowieso beherzigen sollte, nämlich schalte erst den Kopf ein, dann den Computer.

Firefox wehrt sich.

Firefox sei der sicherste Browser überhaupt, so reagierte Mozilla-Europe auf den Bericht von Symantec, wonach die Zahl der Sicherheitslöcher des Firefox größer als die des Internet Explorers sei.
Zum einen würden den Lücken (auch nach Aussage von Symantec) in rekordverdächtiger Zeit geschlossen, zum anderen gebe die Zählweise von Symantec Anlass zum Zweifel, weil nicht zwischen kritischen und unkritischen Lücken unterschieden werde.

Mehr bei Entwickler Magazin

Mittwoch, September 27, 2006

Security: Patch für den Internet Explorer


Zwei Wochen vor den nächsten Patchday hat Microsoft einen wichtigen Patch für eine kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer veröffentlicht. Es wird dringend emfohlen, den Patch zu installieren.

W3C: XHTML Print

Das World Web Consortium (W3C)hat XHTML-Print als W3C-Empfehlung deklariert. XHTML-Print erfüllt Druck- und Displayanforderungen, wenn gerade kein Drucker-spezifischer Treiber zur Verfügung steht.

Via Entwickler Magazin.

Dienstag, September 26, 2006

Open Source: Extensions für Open Office

Open Office will ein neues Plugin Format einführen, das Erweiterungen in verschiedenen Programmiersprachen aufnehmen kann. Damit können Entwickler leichter eigene Funktionen ergänzen.
Diese Erweiterungen sollen dann über eine zentrale Webseite abgerufen werden können - ähnlich wie bei Firefox.

Mehr bei zdnet.

Security: Auch Firefox ist unsicher

Der Security Report von Symantec hält die Mozilla Browser für unsicherer als den Internet Explorer, nämlich mit 47 Lecks (38 in Microsofts Internet Explorer).
Allerdings werden die Löcher von Mozilla schneller geschlossen.

Montag, September 25, 2006

Webhosting: Aus für Alturo

Webserver und sonst nichts ist für 1&1 am Ende. Das Projekt Alturo schließt Ende November seine Pforten, Bestandskunden werden gekündigt und sollen Sonderkonditionen beim Wechsel in einen vergleichbaren 1&1-Tarif angeboten bekommen.

Aber auch der 1&1 Konkurrent Strato versucht nun, die Kunden von Alturo mit günstigen Angeboten zu locken:

Alturo Kunden können ab sofort einen dedizierten Server zu Sonderkonditionen erhalten. Der "Powerserver S" kostet monatlich 19,90 statt 29,90 Euro. Ausserdem soll die Einrichtungsgebühr von 49 Euro entfallen.

Nach Ablauf der Mindest-Vertragslaufzeit von 18 Monaten fallen dann die üblichen 29,90 Euro pro Monat an. Dafür erhält der Kunde einen Server mit 2,4 GHz schnellem Celeron-Prozessor, 512 MByte RAM, einer 60 oder 80 GByte großen Festplatte und 2000 GByte Inklusiv-Traffic.

Mal sehen, ob 1&1 noch einmal nachbessert.

Mehr bei zdnet

Recht: Briefgeheimnis für E-mails

Der Inhalt einer E-mail, die an jemand anders gerichtet ist, darf nicht auf der eigenen Website veröffentlicht werden, so eine Entscheidung des Landgerichtes Köln. Der Homepage-Betreiber muss nicht nur die beantstandeten Inhalte entfernen, sondern auch Schadenersatz zahlen.
Hintergrund: Ein Homepage-Betreiber hatte auf seiner Site Informationen über Geschäftspraktiken einer Aktiengesellschaft zur Verfügung gestellt und dabei auch den Inhalt von zwei E-Mails der Geschäftsleitung, die Firmeninterna enthielten.

Mehr bei Heise Online

Freitag, September 22, 2006

THE ANIMALS [HOUSE OF THE RISING SUN]

Zum Wochenende noch einen Klassiker für die älteren unter euch. Eric Burden mit Alan Price, aber wer ist der Drummer. Der kommt mir bekannt vor.

CSS lernt rechnen


Noch nicht sofort, das ist mal klar. Für CSS3 ist eine neue Methode vorgeschlagen, die absolute und relative Werte zueinander in Beziehung setzen kann. Eine Darlegung, was diese Funktion calc() kann, und wie sie angewendet wird, findet sich im Selfblog.

Allerding, bis die entgültige Fassung von CSS3 verabschiedet wird und bis sich die Browserhersteller bequemt haben, wird noch viel Wasser die Themse herunterlaufen.

Donnerstag, September 21, 2006

CMS: PhpNuke 8.0

PHP-Nuke ist jetzt in der Version 8.0 verfügbar. Neues gibt es nur weniges, das wichtigste ist wohl Schutz vor DoS Attacken. Download unter und weitere Infos bei PHP Referenz

Ups, peinlich

Beim Sonnenbaden sollte man in Zukunft vorsichtig sein, vielleicht erwischt einen ja Google Earth.

Meldung via blog.outer-court.com

Was Sie schon immer wissen wollten

...und sich nie getraut haben zu fragen. Häufige Fragen zum Thema Weblog, Feeds und so weiter gibt es bei Einfach-Für-Alle.

Mittwoch, September 20, 2006

Linux in München

Nach der Testphase in Münchens Stadtverwaltung löst Linux ab dieser Woche nach und nach die Windows-Arbeitsplätze ab. Der Wechsel wird vorerst nur in Kernbereichen vorgenommen, andere Bereiche sollen später erschlossen werden.

Und dann steigen vielleicht die Leute zu Hause auch auf Linux um, sie können damit umgehen, haben keine Kompatibilitätsprobleme und ... nie wieder Blue Screen.

Mehr bei golem.de

Pixelmania

Wahnsinn, eine komplette Stadt aus Pixeln. Dauert ein bisschen bis zur vollständigen Ansicht, ist die Zeit aber wert.

Tipp via Dr Web Newsletter.

Dienstag, September 19, 2006

Google: Kalender auch auf Deutsch

Der Online-Kalender von Google steht ab sofort auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Der kostenlose, im Beta-Test befindliche Dienst erlaubt das Verwalten von Terminen, um vor allem Termine mit anderen Nutzern abzugleichen. Der Kalenderdienst ist dabei eng mit anderen Google-Angeboten verzahnt.

Mehr bei golem.de.

Widgets: neuer Trend auch in Blogs


Get a widget for desktop!
Get a widget for your site!

Einer, der neuen Trends heisst Widgets, und hat die Blogs schon seit einiger Zeit erreicht.
Kennengelernt habe ich diese Codeschnippsel zuerst durch Opera, dann aber auch durch einige Themes in Wordpress. Und über die Blogs wird sich das ganze auch wohl weiter verbreiten.

Mehr über Widgets bei Dr Web.

Gratis: Software für den Videoschnitt

Die Computerzeitschrift Chip.de stellt freie Software für die Videobearbeitung vor.

Montag, September 18, 2006

Neuer Artikel bei Selfhtml

Ein neuer Artikel befaßt sich mit verschiedenen Möglichkeiten teiltransparente Bereiche mit HTML, CSS und Grafiken umzusetzen. Vier dieser Möglichkeiten zeigt der Artikel auf und informiert über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode.

Belgien hat Google mit sofortiger Wirkung verboten eine belgische Version der Google News anzubieten. Laut Anklage verstößt Google mit seinen News gegen bestehende belgische Copyright Gesetze. Google muss nun seine News, und alle gecachten Versionen davon, innerhalb von 10 Tagen komplett vom Netz nehmen, ansonsten drohen hohe Geldstrafen.

Mehr bei Google Watch Blog

Freitag, September 15, 2006

Musikindustrie vs. YouTube/MySpace

Die Musikindustrie hat wohl genug Raubkopierer erlegt, jetzt jetzt sind die Web-Portale dran. Vor allem YouTube und MySpace, berichtet der Inquirer DE.

Die Universal Music Group will nun mit den Plattformen MySpace und YouTube verhandeln, damit deren User nicht mehr geschütztes Material wie Musikvideos ins Netz stellen.
Vorsorglich liess man schon mal beiden Portalen eine Abmahnung zukommen.


Und so lange es noch geht, hier noch einmal etwas zum Wochenende:


Es ist zwar noch nicht Novmber, aber es regnet.

ICQ: Würmer machen den Chattern das Leben schwer

"Haha, ich fand Ihr Foto." Wer auf diese Chat-Nachricht hin neugierig wird und auf den Download-Link klickt, lädt sich statt der angeblichen Bild-Datei den Wurm "I-Worm.NewPic" auf den Rechner. Als klassische Hintertür (Backdoor) verschafft er Hackern freien Eintritt ins System, zeichnet persönliche Daten des Opfers auf und schickt sie an die Adresse des Angreifers.

Was man dagegen tun hat hat Chip Online zusammengestellt.

Donnerstag, September 14, 2006

Gefunden:

Beim Stöbern gefunden: Eine FAQ für Netzwerke. Schön übersichtlich, mit Erläuterung aller Fachbegriffe.

IE7: Hacks

Auch für den noch nicht in der finalen Version erschienenen Internet Explorer 7 gibt es Hacks. Einige werden bei David Hammond in seinem Blog zusammengestellt.

Mittwoch, September 13, 2006

GZW: Gebühren für Internet PCs kommen

Mit 5,52 Euro werden Unternehmer und Selbstständige ab 01.01.07 für einen internetfähigen PCs belastet. Auf Privatleute, die bereits für Fernseher oder Radio eine Gebühr bezahlen, kommen keine weiteren Kosten zu. Das letzte glaube ich nicht wirklich, denn die vielen Handys, die theoretisch auch Fernsehen empfangen können, sind längst schon Ziel der Begehrlichkeit.

Der Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat mit heftiger Kritik darauf reagiert und die Einführung einer modernen Gebührenstruktur gefordert.

"Diese Ideen stammen aus der Steinzeit des Online-Zeitalters", kritisiert Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer BITKOM. Schon heute seien vom PC über das Handy bis zu Spielkonsolen fast alle IT-Geräte internetfähig und damit grundsätzlich geeignet für den Rundfunkempfang. "Damit hat sich der Ansatz der GEZ endgültig überlebt", so Rohleder.

5,52 Euro sind zwar nicht überwältigend viel, aber früher oder später wird sicherlich der volle Fernseh-Tarif von 17,03 Euro fällig.
Und damit ergibt sich bei einem PC (bei Nutzung von 4 Jahren) mehr als 800,- Euro (!!!!) Gebühren.

Dazu kommen noch die Kontrolleure der GEZ, von denen ich schon mal einen Gassi geschickt habe, als er mich über die Fernsehgewohnheiten der Nachbarn befragen wollte.

Mehr bei golem.de

Flash ohne Flash

Möglich wird das mit Empressr, einer Ajax/Flash-basierten Web Application. mit der man online Präsentationen erstellen und speichern kann.
Features sind Video und Audio Präsentationen, Erstellung von Tabellen und Diagrammen, Online Speicher und vieles mehr. Noch ist das ganze eine Alpha Version, sieht aber vielversprechend aus.

Via Dr Web

Dienstag, September 12, 2006

Neue Liste bei Dr Web

Dr Web

Diesmal geht es bei Dr Web um CSS. Da ist wirklich alles wichtige drin.

Biene Award: 127 von 376 sind qualifiziert


127 von 376 Webseiten haben sich für die Feintests der BIENE 2006 qualifiziert. Die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen, die den Wettbewerb bereits zum vierten Mal veranstalten, sind mit dem Zwischenergebnis des Wettbewerbs für die besten deutschsprachigen barrierefreien Webseiten sehr zufrieden.

Kritisch sehen die Veranstalter die relativ geringe Beteiligung größerer Unternehmen. Vor allem bei den komplexeren Angeboten hätten sie sich mehr Teilnehmer gewünscht.

Aber immerhin verzeichnen die Veranstalter in dieser ersten Runde bei Behörden Interesse und Erfolge.

Mehr bei Einfach-für-alle

Montag, September 11, 2006

Vista: auf welchem PC ist es lauffähig

Mal vorweg, auf meinem nicht. ATI testet PCs mit einem kleinen Online-Tool, damit jeder Besucher auf die Schnelle sehen kann, ob der heimische Rechner überhaupt die Kriterien für Vista Premium erfüllen würde.

Also meiner erfüllt nicht einmal die Mindestbedingungen, und zwar müsste ich in eine neue Grafikkarte investieren. Der Rest kam eigentlich überraschend gut weg. Und was das bedeutet ist, dass mein €300 PC ein guter Kauf war. Ok, die boardeigene Grafikkarte habe ich schon zu Beginn durch die bessere aus meinem alten PC ersetzt, aber Grafikkarten spielen bei reinen Officeanwendungen auch eher eine untergeordnete Rolle. Aber, dass der Rest Vistatauglich ist, hätte ich doch nicht gedacht.

Via the Inquirer DE

CSS: Frames?

Nicht wirklich, aber eine Struktur, die so aussieht, als wären Frames am Werk kann man bauen. Und wenn man die Teile dann noch mittels PHP zusammensetzt, ergibt sich eine Webseite, die leicht zu pflegen ist und trotzdem weitgehend barrierefrei ist. Wie das funktionieren kann, zeigt Roger Johansson in seinem Blog 456 Berea St. Sogar an eine Variante für den Internet Explorer 6 hat er gedacht.

Freitag, September 08, 2006

Zum Wochenende ist alles egal

Ist doch schön!!!!

Windows Start anpassen

Der Windows-Start ist langatmig, langweilig und zum Gähnen. Wie man den Startbildschirm ersetzt, zeigt Chip Online in einem Workshop. Und ein paar Ideen gibt es gratis dazu.

Donnerstag, September 07, 2006

SVG: der Viewer wird eingestellt

Adobe stellt die Unterstützung für den SVG-Viewer zum 1. Januar 2007 ein. Nötig ist er bis jetzt für den Internet Explorer und einige andere <grins>Exoten</grins>, Firefox und Opera haben SVG Unterstützung implementiert.
Jammerschade, denn damit wird wohl die Akzeptanz von SVG weiter zurückgehen, oder weiss jemand, ob der Internet Explorer 7 SVG unterstützt?

Via Schockwellenreiter

Scriptly: HTML- und Script-Editor


Scriptly ist ein ASCII-Editor für HTML-Dateien und Scripts, der sich auf den ersten Blick äußert umfangreich präsentiert. Einarbeitung ist eher kompliziert, aber gegenüber landläufigen Quelltexteditoren bietet Scriptly Windowsplitting, einen MySQL-Assistenten mit, arbeitet mit Includes, besitzt eine Bildervorschau, erstellt Tabellen auch aus CSV-Daten. Und ist Freeware, leider nur für Windows.

Via Dr Web Newsletter.

Download und Kritik

Mittwoch, September 06, 2006

Manchmal landen Emails im Spamfilter und niemand weiss so genau warum. Damit das nicht passiert, gibt es eine Liste der "Spamphrasen & Begriffe" zum Download. Sehr erstaunlich harmlose Begriffe werden dort gelistet. Wirklich ganz interessant.

Via Inquirer DE

Google: Nachrichtenarchiv eröffnet.

Eine Lücke wird geschlossen mit dem Google News Archiv. Man kann sich darin nicht nur die Originalnachricht, sondern auch Kommentare dazu anzeigen lassen.

Dazu arbeitet Google mit verschiedenen Nachrichtenquellen zusammen, die ihre Archive zur Verfügung gestellt haben, wie u.a. TIME-Magazin und des englischen Guardian.

Mehr dazu bei golem.de


Tolle Sache, für mich, ich stöbere gerne in Archiven.

Dienstag, September 05, 2006

Freddie Mercury: Barcelona

Freddy Mercury wird 60.

Immer mehr Internet User

Von 1997 bis 2006 stieg der Anteil der Internetnutzer in Deutschland von 6,5 Prozent auf 59,5 Prozent, so ARD/ZDF-Online-Studie 2006, die in diesem Jahr zum 10. Mal erhoben worden ist. Die Studie ist als pdf Datei einsehbar.

Wie werde ich Webdesigner im Sinne der Webstandards?

Diese Frage stellt sich Ralph Seggert in seinem Blog und gibt uns die Antwort.
Kurz: indem man Standards einhält, immer wieder probiert, und ständig sein Wissen erweitert.

Montag, September 04, 2006

Linux: Ubuntu heisst der Sieger

Ein nicht repräsentative Umfrage des Linux Online-Magazins DesktopLinux.com sieht die Distribution Ubuntu mit Gnome Desktop vorn. An zweiter Stelle folgt Kubuntu mit KDE, gefolgt von Debian/GNU, OpenSuse, Gentoo und Fedora Core.


Bei den Browsern ist die Sache entschieden: Firefox erreicht fast 60%.


Genaueres bei Desktop Linux

Betriebssystem: Zwangsdudeln

Vists Erkennungsmelodie soll sich nicht abstellen lassen, so ein Bericht bei the Inquirer.de. Damit Vista grundsätzlich mit der gleichen Tonfolge in Verbindung gebracht wird, plant Microsoft das zwangsweise Abspielen der Eröffnungsmelodie bei jedem Start. Diese Überlegungen bestätigte MS-Manager Steve Ball.

Alles halb so schlimm, meine Lautsprecher lassen sich abschalten und sind es meistens auch.

Meldung via The Inquirer.de

Freitag, September 01, 2006

Mark Knopfler - Why Aye Man (live)

Zum Wochenende einen Gruß an meine Freunde aus Geordieland. Hi, ye Geordies, see ye some time.

Coding: Webseiten sind keine Gemälde

Ein Artikel von Jens Grochtdreis über modernes Webdesign mit CSS und standardgetreuem XHTML ist jetzt bei Webkrauts veröffentlicht.

Man kann ihn auch - kostenpflichtig - im neuen PHP Magazin lesen.

Browser: Zweite Beta von Firefox 2.0 zum Download

Die zweite offizielle Betaversion vom Fuchs wurde zum Download freigegeben, die der Finalversion 2.0 schon sehr nahe kommen soll. Neu sind auf jeden Fall die Symbole und Tab-Leisten, die beim Maus-Over aufleuchten.

Mehr bei zdnet

Donnerstag, August 31, 2006

PHP für Anfänger

Ein neues Video für PHP Anfänger gibt es bei killerphp.com. Formulare, zweiter Teil heisst es und behandelt vor allem die Methoden "GET", "POST" und "REQUEST". Ein dritter Teil soll folgen.

Google Buchsuche

Bei Google können jetzt ganze Bücher heruntergeladen werden, deren Copyright abgelaufen ist. Die Bücher liegen als PDF bereit, allerdings Sensationeller darf man nicht erwarten. Das Copyright erlischt erst, wenn der Autor mindestens 70 Jahre tot ist.

Shakespeare for everybody ist jetzt angesagt.

Via Google Watch Blog

Mittwoch, August 30, 2006

PHP lernen

Ein neues Schulungsvideo gibt es bei Selfphp. Diesmal zum Thema XML Dateien mit PHP auslesen.

Browser: Firefox besser machen

Ein par kleine Tipps machen den Fuchs noch besser.

Gefunden bei chip.de

Dienstag, August 29, 2006

Internet: Seamonkey näher erklärt

Die Computerzeitschrift chip.de stellt die Internet Suite Seamonkey genauer vor. Seamonkey gehört zur Mozilla Gruppe und ist als Nachfolger zur Mozilla Suite zu betrachten. Wer also Brower, Email Client, Messenger u.a. braucht, ist damit nicht schlecht bedient.

Neues aus dem Phishteich


Das ist doch schon ziemlich dreist. Zumal die Mail garnicht an mich gerichtet war.

Montag, August 28, 2006

Open Source: Anleitungen

Anleitungen zum Umgang mit ausgewählten Open Source Produkten, die unter Windows laufen hat Alp Uçkan ins Netz gestellt. Sehr löbliche Sache.

Via [F - LOG - GE]

Markup: Barrierefreiheit

Um die Bedeutung von sauberem Code geht es bei diesem Beitrag im Einfach-Für-Alle Blog.

Saubere Codierung ist weit mehr als eine Spielerei von einigen spinnerten Webworkern, die ihr Wissen zur Schau stellen wollen, sondern eine Notwendigkeit.

"Wichtig wird valider Quelltext jedoch, sobald die Zugangssoftware ins Spiel kommt. Die Hersteller und Programmierer von Browsern und Hilfsmitteln wie Screenreadern, Sprachsteuerungen etc. müssen enorme Anstrengungen machen, damit ihre Software auch bei groben Schnitzern noch ein verwertbares Ergebnis zurückliefert. Dazu müssen die Programme eine gewisse Fehlertoleranz besitzen und, grob vereinfacht ausgedrückt, auch Mechanismen besitzen, um sich von Fehlern zu »erholen« und mit der Verarbeitung des Quelltextes fortzufahren. Nichts anderes ist mit der etwas holprigen Formulierung in den WCAG 2.0 gemeint, die fordert, dass der Code »eindeutig gelesen« werden kann (parsed unambiguously). Quelltext, in denen vorgeschriebene Schlusstags fehlen, Elemente in der falschen Reihenfolge verschachtelt sind oder simple Tippfehler die eindeutige Verarbeitung erschweren, macht den Zugangsprogrammen (den sog. »User Agents«) das Leben unnötig schwer."

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

Freitag, August 25, 2006

Zum Wochenende: The Rolling Stones - Paint It Black

Google: Sitemaps

Neu ist der Google Sitemap Creator für PHP.

Ausprobiert habe ich ihn nicht, das müsst Ihr selber tun.

Bericht und Tipp via Google Watch Blog

Microsoft: Internet Explorer 7 für XP fast fertig


Der "Internet Explorer 7 for XP Release Candidate 1" ist da. Eindrücke: nicht ganz so gut wie Firefox oder Opera, aber besser als die Version 6 ist er schon. Aber um verlorengegangene Nutzer zurückzuerobern, taugt er nicht.


Weiteres zum Internet Explorer 7 gibt es im Blog von Jens Grochtdreis

Donnerstag, August 24, 2006

Firewall gratis

Ashampoo bietet die neue Firewall V1.00 ab sofort zum kostenlosen Download an. Allerdings muss man sich vorher registrieren. Die Firewal läuft unter Windows 2000 und XP und kann ohne Einschränkung privat und kommerziell genutzt werden.

Meldung via zdnet.de, download bei Ashampoo.

Microsoft und Mozilla

Die "Mozilla-Foundation" will Microsofts Angebot zur Zusammenarbeit an Vista-Versionen von Firefox und Thunderbird anzunehmen.

Meldung dazu bei The Inquirer DE


Die Frage, die sich stellt, warum bietet Microsoft der Konkurrenz eine enge Zusammenarbeit an? Hat man jemals Open Office etwas vergleichbares angeboten, damit die Filter verbessert werden können?


Natürlich nicht. Und es gibt auch Unterschiede.


1. Microsoft verdient mit dem Internet Explorer kein geld.
2. Der Internet Explorer kostet Geld, vor allem die Überarbeitung der Rendering Engine ist kostspielig.
3. Der Internet Explorer ist mit am schlechten Ruf von Microsoft schuld.
4. Die neueste Version hinkt bereits vor ihrer entgültigen Veröffentlichung der Konkurrenz hinterher.

Fazit: ich denke, der Internet Explorer 7 wird der letzte reine Microsoft Browser sein. Es lohnt sich einfach nicht. Es ist einfacher, der Konkurrenz Zusammenarbeit anzubieten und sich so seinen Einfluss zu erhalten.

Mittwoch, August 23, 2006

Microsoft: Flops

Auch die Erfolgsgeschichte von Microsoft ist nicht frei von Flops. Und zwar jede Menge.

Goggle: das Google Pack auf Deutsch

Die kostenlose Softwaresammlung von Google gibt es jetzt auch auf Deutsch und wird auf der Starseite jetzt beworben. Aber in abgespeckter Form, ohne Google Earth und Screensaver.

Via Google Watch Blog.

Dienstag, August 22, 2006

Bookmarken

Eine Sammlung von Code Schnippseln gibt es beim Schnippselzentrum.

Tipp via Dr Web

Microsoft: Firefox für Vista

Nein, das heisst nicht, dass MIcrosoft den Internet Explorer jetzt aufgibt. Aber man will behilflich sein, Firefox und die diversen Devirate auch auf Vista fehlerfrei zum laufen zu bringen.

Eine Entwicklung, die wirklich zu begrüßen ist, alles andere würde nämlich wieder einmal auf dem Rücken der Anwender ausgetragen.

Meldung von The Inquirer DE

Montag, August 21, 2006

GEZ: Spargebühr

Die geplante Radio- und Fernsehgebühr für PCs soll wohl nur im Sparformat kommen. Geplant ist eine Abgabe in Höhe der jetzigen Radiogebühr, z.Z. € 5,52.

Trotzdem: so ein Schwachsinn. Wenn ich also privat vor meinem PC sitze und fernsehe, kostet mich das nichts. Wenn ich Webseiten schreibe und damit Geld verdiene und sicherlich nicht gleichzeitig glotze, muss ich zahlen. Um deutlich zu werden, die können mich mal ... besuchen kommen.

Mehr dazu bei golem.de

Blogger.com

Allen denjenigen unter Euch, die ein Blog hier besitzen, nicht auf die neue Version warten wollen und trotzdem gerne am Blog herumschrauben, sei das Blogger Wiki empfohlen, in dem es jede Menge Hacks für blogger.com gibt, z.B. wie versteckt man die obere Such- und Navigationsleiste, die bei selbstgehosteten Blogs von Blogger ja abgeschaltet werden kann. Wie gibt man ihr eine andere Farbe als die vorgesehenen. Wer weitere Hacks kennt, ist eingeladen, sie zu veröffentlichen.

Via Schockwellenreiter

Freitag, August 18, 2006

Me and Bobby McGee

Zum Wochenende etwas fürs Herz

Wie man taggt in one easy lesson

Wie man richtigt taggt gibt es bei Dr Web zu lesen. Auch wenn es bei Blogger hier noch nicht viel bringt.