Samstag, November 19, 2005

CSS: Liebeserklärungen

Warum und welche Webdesigner CSS lieben, kann man bei Björn Seibert nachlesen.
Mich hat zwar niemand gefragt, aber auch ich ich will meinen Senf dazu geben:
CSS ist logisch, durchstrukturiert, einfach, und mit geringen Mitteln kann man optimale Ergebnisse erzielen. Zum zweiten, CSS befriedigt den Spieltrieb. Es macht mir einfach Spass, neue Möglichkeiten zu entdecken, oder auch die Entdeckungen anderer nachzuvollziehen. Was mich aber manchmal stört, sind die Begrenzungen der Browser. Aber ich bin optimistisch. Wir sind noch alle am Anfang.

Keine Kommentare: