Montag, Februar 28, 2005

Jef Raskin ist tot

Jef Raskin, Mathematiker, Musiker. Rennradfahrer, Designer von Modelflugzeugen und Pionier des Macintosh starb am Samstag im Alter von 61 Jahren.
1979 hatte er die Idee, einen kleinen, anwenderfreundlichen Computer zu bauen, dem er dann den Namen seiner Lieblingsapfelsorte gab, eben Macintosh.
Ruskin entwickelte ein User Interface und weiteres, wie das "Click und Drag" Verfahren, was heute selbstverständlich ist. Er glaubte fest daran, dass Computer dem Menschen viele Aufgaben erleichtern sollen, nicht erschweren.

Jef Raskin Website

Textabsätze

Unbedingt lesen, inclusive Kommentar(e)

Björn Seibert - Markup Log

Samstag, Februar 26, 2005

Opera 8 Beta2

Die 2. Beta für Windows hat zusätzliche Sicherheitsfunktionen und einen verbesserten Schutz gegen "phishing" Attacken. Umlaut-Domains werden nur noch von Top-Level-Domains angezeigt und sicher verschlüsselte Websites in der Adresszeile gleich mit Zertifikat angezeigt. Einen großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit zeigt schon die beta2: Generell kann Opera 8 auch durch Spracheingabe gesteuert werden. Websites und E-Mails können auf Zuruf vorgelesen werden. Damit lässt Opera alle Konkurrenten hinter sich.
Meldung von Opera.com.

Download der Beta2.

Freitag, Februar 25, 2005

Firefox 1.01

Am Donnerstag ist das erste Update für Firefox 1.0 herausgekommen, das die Stabilität und Sicherheit verbessern soll. Vor allem die Sicherheitslücke bei den Umlautdomains wurde behoben. Neue Funktionen sind nicht vorhanden, die sollen erst mit dem Release 1.1 in Juni kommen.

Meldung bei Futurezone.orf.

Zensur oder Selbstkontrolle?

Google, Lycos Europe, MSN Deutschland, AOL Deutschland, Yahoo, T-online und t-info werden eine eigene freiwillige Selbstkontrolle (FSM) gründen, die in der Lage sein soll, jugendgefährdende, rechtradikale Inhalte von Webseiten auf einen Index zu setzen. Man will dabei mangels einer gesamteuropäischen Lösung, Usern in anderen Ländern keineswegs die deutschen Bewertungen aufzwingen.
Problematisch dabei ist nach wie vor der klassische Fall: die englischen Grafschaften Essex, Middlesex, Sussex verschwinden aus der Suche. Ein großes Problem sind auch Seiten mit rechtsextremem Hintergrund. Einige liegen auf Servern ausserhalb Deutschlands, sind aber problemlos über Google.com zu erreichen. Verbreitung von Links über Chats, Foren, Tauschbörsen und so weiter bleibt unberührt. Dazu kommt die Frage, wer Schadensersatz leistet, wenn aus Versehen Webseiten von Unternehmen auf dem Index landen.
Wem nützt das eigentlich? - Viele unbeantwortete Fragen. - Vielleicht vorauseilender Gehorsam?

Die vollständige Meldung bei Heise online

Donnerstag, Februar 24, 2005

Strukturierte Seiten

Wie man Webseiten so strukturiert, das sie von jedem System und jedem Browser, Screenreader usw. gelesen werden kann, zeigt dieser Workshop der E-Workers.
Das ist ein erster Schritt nicht nur in Richtung Barrierefreiheit, sondern auch in Richtung PDAs. Ich ärgere mich auch immer über Webseiten, die eine bestimmte Auflösung für selbstverständlich halten.

Gmail bei Ebay

Wer versucht, einen Gmail Account bei Ebay zu verkaufen, könnte bald ein Schreiben der Anwaltskanzlei Preu Bohlig & Partner erhalten, meldet Heise Online heute. Warum sich die Kanzlei aber an die User wegen Verletzung des Markenrechtes, nicht aber an Google wendet, bleibt mal unklar. Und warum das erst jetzt jemand merkt, ebenso. Schliesslich sind Gmail Accounts nicht mehr ganz neu.
Jedenfalls empfiehlt Google allen Betroffenen, sich an die Google-Justitiarin Lena Tangermann telefonisch zu wenden (040/808179-0).
Auch ein Besuch der Webseite Abmahnung.de ist zu empfehlen.

Mittwoch, Februar 23, 2005

Gmail bald für alle?

Google hat alle, die sich für ein Gmail Konto registriert haben, aufgefordert, einen Account zu eröffnen. Das ist wohl ein Hinweis darauf, das Google bald seinen kostenlosen Email Service offiziell eröffnet.

Nachricht von Googlefan.

Dienstag, Februar 22, 2005

Montag, Februar 21, 2005

Doch Umlaut Domains mit Mozilla/Firefox

Die Mozilla Foundation wird ihre Unterstützung der Umlaut Domains nun doch nicht einstellen. Man hat eine andere Möglichkeit gefunden, sogenannte "Phishing Attacks" zu unterbinden, meldet Golem.de.
Die neue Erweiterung IDN Info, die diese Sicherheitslücke schliesst, befindet sich allerdings noch im alpha Stadium, kann aber bereits heruntergeladen werden.

IDN Info Download

Ursprüngliche Meldung hier.

SD Karte mit USB Anschluss

Sandisk stellt eine SD Karte mit USB Anschluss vor, die mit 512 MB und 1 GB zu erhalten sein wird. Die Ultra II SD PLUS, wird wohl ab Anfang April erhältlich sein.

Gut für Digicams und PDAs. Vielleicht kann ich ja einen Drucker direkt an den PDA anschliessen?

Mozilla Firefox User Agent String Ändern

Der User Agent String identifiziert einen Browser. Aber wie alles, lässt sich das ändern. Und zwar so, wie auf Tommys Blog beschrieben ist.

Hübsche Spielerei, aber auch ganz nützlich, wenn man die Spur des eigenen Browsers verfolgen will.

Samstag, Februar 19, 2005

Jeena Paradies lädt ein: Webdesign Blogger Chat Abend

Das Treffen im Chat findet am Mittwoch, dem 23.02.2005 zwischen 20:00 Uhr und 24:00 Uhr statt. Es ist ein ganz offenes Treffen, Ihr könnt sehr gerne Leute einladen.
Anmelden muss sich niemand, wer an diesem Tag dann Zeit und Lust hat soll einfach einmal im IRC vorbeischauen, aber die Flasche Bier neben dem Rechner nicht vergessen!

Weitere Infos hier

Kommentare in Weblogs

Darf man Kommentare in Weblogs entfernen? Übt der Blogger so Zensur aus? Das Law Blog gibt Antwort. Ja, man darf, in vielen Fällen sogar ja, man muss.

User der Software "Googlefilter" finden 1000 Dialer-Domains

Wie Golem.de meldet, haben Nutzer der Software "Googlefilter" einen Server entdeckt, über den über 1000 Internet Dialer Domains angeboten wurden.
Die Software ist als Plug-in für den Internet Explorer erhältlich und soll Spam- und Dialerseiten in den Suchergebnissen von Google herausfiltern.

Eine kostenlose Version steht zum Download. Eine erweiterte Version kostet im Abonnement 1 € im Monat.

Der Spiegel entdeckt freie Software.

Der Spiegel entdeckt Open Source und verlinkt die Angebote sogar.

Spiegel Online Netzwelt

Freitag, Februar 18, 2005

25 Millionen Feuerfüchse auf den PCs

Mozillas Firefox ist seit seinem Release vor 99 Tagen 25 Millionen Mal heruntergeladen worden, so meldete die Mozilla Foundation vorgestern. Freiwillige Helfer haben Firefox mittlerweise in 28 Sprachen übersetzt.

Donnerstag, Februar 17, 2005

Tricks der Spammer

Wer sich vor Spammern schützen will, sollte ihre Tricks kennen. und die hat Freenet übersichtlich zusammengestellt.

Wie soll was heissen?

Startseite oder Home? Link oder Verweis? Download oder ??? Wer wissen will, wie man Bereiche auf seiner Seite benennt, sollte sich die Ergebnisse einer repräsentativen Studie der eResult GmbH mal anschauen.

Mittwoch, Februar 16, 2005

Mozilla für PDAs

Wie Gadgetmania meldet, arbeitet Mozilla zur Zeit an einem Browser für das Betriebssystem Windows CE, das auf PDAs und Handys läuft. "Minimo" soll Ende dieses Monats in der Version 0.3 erscheinen.

W3C veröffentlicht Entwurf zu Hintergrund und Rand in CSS3

Den Entwurf kann man hier lesen.

Dienstag, Februar 15, 2005

SVG für PDAs

Wie Heise Online meldet, wird Opera in seiner neuen Version für PDAs und Smartphone das SVG Format für Vektorgrafiken unterstützen. Mit SVG können Bilder animiert und gezoomt werden. Die Browser für den Desktop PC unterstützen bis jetzt alle SVG noch nicht, ein Plugin für den Internet Explorer und Firefox gibt es bei Adobe. Damit könnte das SVG Format weitere Verbreitung finden.

Mehr Informationen zu SVG gibt es hier.

Diese Meldung bei Opera.com

Keine Unterstützung für Umlaut Domains durch Mozilla

Eine neue Sicherheitslücke in (fast) allen Browsern bei Umlaut-Domains hat das Mozilla Projekt zum Handeln bewogen:
Die neue Betaversion von Mozilla 1.8 und der Firefox 1.01 wird Umlaut-Domains nicht mehr unterstützen. Lediglich durch eine Extension kann diese Unterstütung wieder aktiviert werden, meldet Der Standard.at.
Micosofts Internet Explorer unterstützt Umlaut-Domains nur mit einem speziellen Plug-in.

Warum die Registrierungsbehöden allerdings sowenig auf bekannte Sicherheitslücken reagieren, bleibt im Dunklen.

Kostenlose HTML Editoren

Eine kommentierte Übersicht gibt es bei Dr Web

Internet Explorer 7

Heute hat Bill Gates den Internet Explorer 7 angekündigt, der bereits in ein paar Monaten erscheinen soll, wie Compu-zone meldet. Mit ersten Beta Versionen sei schon im Sommer zu rechnen. Vorrangig sei der verbesserte Schutz der User.
Microsoft hat ein Problem: die Sicherheitslücken des Internet Explorer sind bekannt, Mozilla Firefox wartet mit besseren Sicherheitsstandards auf und ist zudem der modernere Browser. Die Rendering Machine des Internet Explorers ist ausgereizt. Zudem rechnet es sich nicht, ein kostenloses Produkt entscheidend zu verbessern.
Eins scheint klar zu sein: der neue Internet Explorer wird ein betriebssystemunabhängiger Browser sein, wobei allerdings noch nicht klar ist, für welche Plattformen er angeboten wird. Und ob alle Windowsversionen unterstützt werden, steht auch in den Sternen.
Nun ja, ob Microsoft mit so einem Schnellschuss die verlorengegangenen User zurückholen kann, bleibt fraglich.

Nachtrag:16.02.05: Kommentar von Microsoft

Montag, Februar 14, 2005

AOL Browser als Beta zum Download

AOL bringt einen eigenen Browser für jedermann heraus, nicht nur wie bis jetzt für die eigenen Kunden. Der neue Browser setzt auf dem Internet Explorer auf, hat aber zusätzliche Funktionen wie Pop-Up Blocker, Tabbed Browsing, Bookmarklets usw.
Trotz allem, ist der AOL Browser nur eine Variante des veralterten Internet Explorers. Schade.

Beta downloaden

Open Office 2.0 kommt April/Mai 2005

Die MS Office Alternative Open Office kommt im März oder April dieses Jahres und zwar zeitgleich für alle Plattformen, meldet das Manager Magazin. Mit der Version 2.0 wird Open Office auch eine eigene Datenbank erhalten, die bisher gefehlt hat.

Nähere Infos zu Open Office und Download der aktuellen Version.

Samstag, Februar 12, 2005

Wer ist der schnellste Browser?

Schwierige Frage, aber beantwortet. Der schnellste Browser auf Windows Systemen ist ... Opera 8.0. Bei Mac Systemen siegt ebenfalls Opera in der Version 6.03. Bei den Linux Systemen ist die Sache nicht so einfach. Opera muss sich den Sieg teilen mit Camino 0.8 und iCab2.9.8.
Es stimmt also: "Opera - the fastest browser on earth".

hier nachlesen.

HTML Validator für Mozilla und Firefox

Wer die Web Developer Extension für Firefox noch nicht installiert hat, kann sich ja mal den Validator als Extension anschauen.

Freitag, Februar 11, 2005

Firefox als HTML-Editor

Dass man Firefox nach eigenen Bedürfnissen erweitern kann hat sich bereits herumgesprochen. Jetzt gibt es ein weiteres Tool: mit Firefox kann man auch Webseiten erstellen. Die neue Erweiterung cuneAform ist gerade einmal 85 KB groß - der Funktionsumfang jedoch ist beachtlich.

Demo Seite

Download

Wow - die Britische Flagge in CSS

Bilder mit CSS - der Union Jack - fantastisch. Vom Kreativling Stu Nicholls.

Union Jack

Donnerstag, Februar 10, 2005

Yahoo Toolbar für Firefox

Die Yahoo Toolbar gewährt den Nutzern Zugriff auf alle Yahoo Funktionen, einschließlich Suche und RSS Feed. Allerdings wird sie ohne das Anti-Spy Tool ausgeliefert, das in der Windows Version vorhanden ist.

Ob man glaubt, Firefox Nutzer brauchen das nicht dringend? Nun, sie arbeiten dran.

Ganze Nachricht

Yahoo Toolbar

Mittwoch, Februar 09, 2005

Microsoft plant den Kauf von Sybari

Microsoft plant nach einer Meldung von Futurezone/ORF, den Antivirenspezialisten Sybari zu kaufen. Damit scheint Microsoft ernsthaft zu versuchen, eine eigene Virensoftware ins Betriebssystem zu intergrieren. Das Problem dabei ist, dass sämtliche anderen Virensoftwarehersteller Umsatzverluste hinnehmen müssen. So fielen nach Bekanntgabe dieser Nachricht auch prompt die Aktienkurse von Symantec und AcAfee.
Allerdings - wenn Microsoft seine Antivirensoftware so stiefmütterlich behandelt wie seinen Browser, haben Konkurrenzfirmen nicht viel zu befürchten.

Diese Meldung bei Sybari

Deutscher Multimedia Award

Zum ersten Mal kann 2005 jeder Internetnutzer Vorschläge für die "Skurrilste Website des Jahres" einreichen. Was skurril ist kann jeder selbst deuten, lustig, außergewöhnlich, verrückt - egal. Alle Websites, die mit gängigen Formaten brechen, absichtlich oder versehentlich gegen Konventionen verstoßen oder absolut Ungewöhnliches hervorbringen, sollten eingereicht werden.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Jury trifft daraus eine Vorauswahl von zehn Websites. Das Publikum kann anschließend dann eine Auswahl treffen.

Deutscher Multimedia Award

Hm, hübsch

wirklich schön gemacht, und dazu noch sehr annehmbare Ladezeiten. Aber leider kein valider Code. Haben Designer das nicht nötig?

Togglemagazine

Positionierung mit CSS

Gute Übersicht: CSS Discuss

Dienstag, Februar 08, 2005

Longhorn Beta 1

Ende Juni dieses Jahres will Microsoft die Beta 1 des seit langer Zeit angekündigten XP-Nachfolgers Longhorn ausliefern, meldet Zdnet. Die finale Version des Betriebssystems soll in der zweiten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommen. Ob ein wirklich verbesserter Browser Bestandteil sein wird, ist z.Z. noch offen.

Google Suche in Landkarten

Die Suchmaschine Google hat mit "Maps" einen eigenen Suchdienst in Landkarten mit integriertem Routenplaner vorgestellt. Die Betaversion bietet z.Z. allerdings nur US-amerikanisches Kartenmaterial.
Das Google-Angebot ist 100%ig interaktiv: Man kann die Karte mit der Maus bewegen und direkt in sie hineinzoomen. Der Aufbau der Karten erfolgt in beeindruckender Geschwindigkeit.

Google Maps

Montag, Februar 07, 2005

Offizielles Release von "Sunbird"

Der Mozilla-Kalender "Sunbird 0.2" ist als erstes offizielles Release zum Download für Windows, Linux und Mac OS freigegeben, berichtet Heise Online .

Den Download gibt es hier.

Samstag, Februar 05, 2005

Open Office 1.9m74

Open Office 1.9m74 steht als Beta zum Download.

Download Links

Warum XHTML?

Dieser Frage geht das Markup Weblog nach. Unbedingt mal reinschauen.

Download: ActionScript mit JavaScript

ActionScript mit JavaScript von Christian Wenz und Tobias Hauser steht zur Zeit als Download bei Internet World als .pdf zur Verfügung. Noch einen ganzen Monat lang. Das Buch macht einen echt guten Eindruck.

Freitag, Februar 04, 2005

Menü mit CSS

Das Dr. Web Weblog stellt ein interessantes nur auf CSS und JavaScript basierendes Menü vor, das sich aber wie Flash anfühlt. Einfach mal reinschauen. Die Autoren stellen den Code zur freien Bearbeitung zur Verfügung.

Der Link

Security: Neuer Wurm im Netz

Ein neuer Computervirus tarnt sich als Todesfoto von Saddam Hussein. Der Wurm Bobax-H verbreitet sich über E-Mail und eine Microsoft-Sicherheitslücke. Die Betreffzeile der befallenen Mails lautet "Saddam Hussein - Attempted Escape, Shot dead - Attached some pics that i found" oder entsprechende Varianten.

Näheres bei Sophos.de

Donnerstag, Februar 03, 2005

Buttonmaker

Buttons für Blogger im 80*15 Format gibt es bei Lucazappa

ASCII Animiert

ASCII Bilder sind zwar hoffnungslos veraltert - aber trotzdem schön. Bei Flashcii kann man sich ein Tool downloaden, dass ASCII Grafiken animieren kann. Schon allein die Beispiele sind sehenswert.

Suchmaschine für Sounds

Unterstützte Formate sind AIFF, AU, WAVE. FindSounds.com ist eine Suchmaschine, die eben Sounds im Web sucht. Eine Anfrage erzeugt Links zu Audiodateien im Netz, die dann gespeichert werden können. Die Suchanfrage muss in englischer Sprache erfolgen. Eine Anfrage nach "starling" (Spatz) brachte zehn Ergebnise - immerhin.

Mittwoch, Februar 02, 2005

Wo ist Raed? Blog goes Film

Oh, er ist schon lange wieder da, aber jetzt richtig. Auf dem Rotterdamer Film Festival wurde ein Film gezeigt über den Blogger, der sich Salam Pax nennt und wärend des Irakkrieges das Blog "Where is Raed" führte.

Diese Nachricht bei BBC

Dear Raed

Dienstag, Februar 01, 2005

DoS Attacke auf Heise-Online

Mehrere DoS Attacken haben heute ab 10 Uhr Heise Online lahmgelegt, berichtet der Stern. Heise wird Anzeige erstatten und eine Belohnung von 10.000 € zahlen. Zur Zeit ist Heise immer noch nicht erreichbar.

Microsoft Suchmaschine

Microsoft hat gerade die finale Version einer eigenen Suchmaschine herausgebracht. Ziel ist, die Dominanz Googles zu brechen und natürlich auch, sich einen Teil vom Werbemarkt auf Suchmaschinen zu sichern.

Microsoft Suche

Hat Microsoft eigentlich einen Webdesigner? Nicht nur, dass das Design eher bescheiden ist (darüber kann man sicher streiten), aber die Seite ist auch nicht valide, wie man leicht feststellen kann, wenn man den Validator darüber laufen läßt. Eigentlich peinlich, aber der Internet Explorer hält ja auch nicht viel von den Standards des W3C.